Samstag, 24. September 2011

Godspeed- Die Reise beginnt

Autor: Beth Revis
Preis: 19,95€ gebundene Ausgabe
Verlag: Dressler
Umfang: 445 Seiten

Inhalt:
Die Welt von morgen - ein Thriller der Extra-Klasse Die 17-jährige Amy ist einer der eingefrorenen Passagiere an Bord der "Godspeed". Sie und ihre Eltern sollen am Ende der Reise zu einem neuen Planeten wieder erweckt werden - 300 Jahre in der Zukunft. Doch Amys Kühlkasten wird zu früh abgeschaltet. Wollte jemand sie ermorden? Gewaltsam ins Leben zurückgerissen, findet sie sich in einer fremden Welt wieder, in der alle Menschen einem tyrannischen Anführer folgen. Nur einer widersteht: der rebellische Junior, der sich fast magisch angezogen fühlt von Amy. Gemeinsam versuchen die beiden, den schrecklichen Geheimnissen der "Godspeed" auf die Spur zu kommen. Doch kann Amy Junior trauen? Eine packende Gesellschaftsvision und ein fesselnder Pageturner um eine große Liebe, der Traum von Freiheit und tödliche Gefahren.Erster Band der Trilogie.   
( Quelle Weltbild und Amzon)

Meine Meinung:

Ich bekam das Buch von einer Buchhändlerin empfohlen, das Cover sprach mich gleich an, aber trotzdem war ich etwas skeptisch. Doch die Skepsis verflog schnell, es wurde immer spannender und ich las das Buch innerhalb weniger Tage.
Die Grundidee der Story und der Anfang des Buches fand ich sehr gelungen und die Beschreibung der Einfrierung und die Gedanken von Amy während des Kryoschlafes faszinierten mich sehr. Aber man konnte sich leider nicht so gut in die Charaktere versetzen(vielleicht wird das in Band 2 besser).
 Kurzweilig zu lesen und flüssig geschrieben schafft sie es, den spannenden Plot um die Suche nach Amys Mörder mit grundlegenderen Fragestellungen zu kombinieren. Was beispielsweise macht gute Führung und eine intakte Gesellschaft aus?
Gut fand ich, dass die Kapitel immer zwischen Amy und Junior gewechselt hat. So hat man erfahren, was Juniors und Amys Meinungen sind. Durch Amy erkennt Junior immer mehr Lügen und Missstände auf der Godspeed. Er als zukünftiger Ältester fängt an die Dinge in einem anderen Licht zu sehen, an Informationen zu kommen und den Ältesten zu hinterfragen. Immer mehr drängt sich die Frage in ihm auf, ob er es schafft das Schiff später zu führen? Wird er ein guter Anführer? Müssen vielleicht auch Lügen sein, damit die Menschen in Frieden auf dem Schiff leben?
Bei der Annäherung von Amy und Junior hat mir ein bisschen die Tiefe gefehlt. Zu schnell kamen plötzlich die Gefühle füreinander und ließen die angedeutete Liebesgeschichte ein wenig unglaubwürdig dastehen. Da Amy in einer Ausnahmesituation stand kann ich ihren Drang nicht allein zu sein allerdings sehr gut verstehen. Die Motive von Junior werden am Ende des Buches verdeutlicht.
Zum Ende hin sind einige Dinge vorhersehbar und andere Auflösungen überraschen völlig. Die Anzahl der offenen gebliebenen Fragen hält sich im Rahmen, aber ich würde trotzdem gerne wissen, wie es weiter geht mit Amy und Junior. Und natürlich der Godspeed.

Das Cover finde ich sehr schön, nur leider nicht wirklich passend zum Inhalt. Junior hat einen leicht bräunlichen Teint und seine Haut hebt sich deutlich von der hellen Hautfarbe von Amy ab. Leider haben die beiden Personen die gleiche Hautfarbe. Außerdem hat Amy wunderschönes, leuchtendes rotes Haar und keine braunen Haare.
Das Innere des Umschlags zeigt die gezeichnete Godspeed und man kann genauer sehen, wo sich die verschiedenen Decks befinden.

Fazit: Die Geschichte der Godspeed ist beeindruckend, interessant und spannend! Für jeden, der gerne in die Zukunft reist und kein Abenteuer scheut, genau das Richtige!

1 Kommentar:

  1. Eine supertolle, sehr ausführliche rezi. ich hab das Buch jetzt auch als Rezi-Exemplar angefragt ...

    AntwortenLöschen

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...