Freitag, 30. Dezember 2011

           Mieses Karma

Autor: David Safier
Verlag: Rowohlt
Preis: 8,99€ ( Taschenbuch)
Umfang: 288 Seiten

Klappentext: Wiedergeburt gefällig? Nichts hat sich Moderatorin Kim Lange mehr gewünscht als den deutschen Fernsehpreis. Nun hält sie ihn triumphierend in den Händen. Schade eigentlich, dass sie noch am selben Abend von den Trümmern einer russischen Raumstation erschlagen wird. Im Jenseits erfährt Kim, dass sie in ihrem Leben sehr viel mieses Karma gesammelt hat. Die Rechnung folgt prompt. Kim findet sich in einem Erdloch wieder, mit sechs Beinen, Fühlern und einem wirklich dicken Po: Sie ist eine Ameise! Aber Kim hat wenig Lust, fortan Kuchenkrümel durch die Gegend zu schleppen. Außerdem kann sie nicht zulassen, dass ihr Mann sich mit einer Neuen tröstet. Was tun? Es gibt nur einen Ausweg: Gutes Karma muss her, damit es auf der Reinkarnationsleiter wieder aufwärts geht! (Quelle:Amazon)

Cover:
Das Cover ist ziemlich schlicht gestaltet. Man sieht eine Ameise,die vor irgendeinem Schatten Angst hat. Das Cover gefällt mir ganz gut, dadurch das es sehr schlicht ist

Meinung:
Anfangs war ich etwas skeptisch von dem Buch und habe es mir deshalb gebraucht gekauft. Die Skepsis verflog schnell. Die Geschichte ist von Anfang an sehr lustig erzählt worden. An manchen Stellen musste ich echt laut Lachen(und ich hab das Buch im Zug gelesen). Die Story ist von Anfang bis Ende sehr spannend und sie wirkt nicht langweilig.
Die Story ist vom Inhalt her sehr einfach: Kim durchläuft verschiedene Stadien in diesem Buch, in der sie zwar nicht mehr zum Leben erweckt werden kann, aber sie eine zweite Möglichkeit bekommt, ihr Leben und die Fehler die sie begangen hat, wieder zu bereinigen.
Man will immer wissen, in welches Tier sich Kim als nächstes verwandelt. Dadurch wird die Spannung immer wieder neu aufgebaut.

Charaktere:
In dem Bauch tauchen immer wieder die Hauptperson Kim, Kims Familie und Casanova auf. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben und man kann sich auch sehr gut hineinversetzen. Im Laufe des Buches bekommt auch sehr viel über das Familienleben von Kim mit.

Schreibstil:
Der Text ist nicht kompliziert und daher sehr flüssig zulesen. Außerdem ist sein Schreibstil an manchen Stellen etwas übertrieben und lustig. David Safier schreibt das Buch aus Sicht einer Frau und hat das sehr gut hinbekommen.

Fazit:
Mieses Karma ist eine sehr unterhaltsame Lektüre für Jung und Alt. Eine perfekte Lektüre für zwischendurch


Weitere Bücher des Autors:

Jesus liebt mich 2008
Plötzlich Shakespeare 2010
Happy Family 2011

Kommentare:

  1. meine mutter hat sich das zu weihnachten gewünscht und bekommen , ich weiß, dass ich es auch lesen werde ;))

    AntwortenLöschen
  2. Ich möchte es umbedingt lesen *-*

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe das Buch heute angefangen & bis jetzt find ich es echt toll & lustig geschrieben.
    Bin mal gespannt wie's weiter geht :)

    AntwortenLöschen
  4. Hey Svenja :)
    Bin gespannt wie du es findest, wenn du fertig bist :) Sag mir dann wie du es fandest

    AntwortenLöschen

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...