Samstag, 25. Februar 2012

Gewinnspiel *___*

So seit gerade eben habe ich 50 Leser auf meinem Blog*freu*. Wie versprochen startet jetzt mein Gewinnspiel.
Zu Gewinnen gibt es:
1) Black Dagger 1+2 und eine Überraschung
2) Lillienblut und eine Überraschung

Regeln für das Gewinnspiel:

1) Teilt da Gewinnspiel auf eurer Facebookseite,eurem Blog oder auf anderen Seiten( Links bitte in die E-Mail schreiben)
2)Diese Frage beantworten: Auf was freut ihr euch im Sommer am meisten?
3) Solltet ihr Leser auf meinem Blog sein( Name unter dem ihr meinen Blog verfolgt bitte auch in die E-Mail schreiben)
Alles schickt ihr an folgende E-Mail Adresse: meinemausi2009@hotmail.de
In die E-Mail schreibt ihr auch bitte welches Buch ihr gewinnen möchtet.

Das Gewinnspiel läuft vom 25 Februar bis zum 10 März

Ich freue mich auf eure E-Mails

Freitag, 24. Februar 2012

50 Leser-Gewinnspiel *_*

So bald sind die 50 regelmäßigen Leser erreicht*freu*.Deshalb möchte ich heute schon mal mein Gewinnspiel ankündigen.
Zu gewinnen gibt es ein Buch und eine kleine Überraschung:) Ich werde dem nächst abstimmen lassen, welches Buch ihr gewinnen möchtet.
Für das Gewinnspiel gibt es ein paar kleine Regeln:
1) Ihr solltet Leser auf meinem Blog sein
2) Etwas Werbung für mein Gewinnspiel machen(den Link anschließend mir per E-Mail schicken).
3) Diese einfache Frage beantworten : Auf was freut ihr euch am Meisten im Sommer?

Den Link und die Antwort schreibt ihr bitte an folgenede Adresse: meinemausi2009@hotmail.de

Das Gewinnspiel startet,wenn es 50 Leser sind.Also fleißig teilen


DANKE :)

Mittwoch, 22. Februar 2012

Kyria&Reb- Bis ans Ende der Welt

Autor: Andrea Schacht
Verlag: Ink Egmont
Preis: 17,99€( gebundenes Buch)
Umfand: 381 Seiten

Klappentext:
Die 17-jährige Kyria lebt in Europe, einer Welt der kompletten Überwachung. Als sie erfährt, dass sie nur noch kurze Zeit zu leben hat, ist ihr einziger Gedanke: FLUCHT!
Gemeinsam mit dem Draufgänger Reb flieht sie in Richtung Küste. Doch schon bald sind ihnen die Verfolger auf der Spur. Werden die beiden den Weg in die Freiheit jemals finden ??

Cover:
Die Buchgestaltung ist sehr schön. Schlicht, aber trotzdem verspielt. Genau richtig. Ohne Schutzumschlag sieht das Buch auch wunderschön aus :)

Charaktere:
Die zwei Hauptpersonen Kyria und Reb könnten nicht unterschiedlicher sein. Am Anfang ist Kyria eine ziemliche Zicke, aber bei der Flucht wird sie immer härter und verhält sich nicht mehr wie eine Zicke. Reb ist von Anfang an ein Draufgänger. Ich finde beide Charaktere sehr gut. Aber durch die Charaktereigenschaften konnte ich mich mit den Beiden nicht wirklich identifizieren.
Die meisten Randfiguren bleiben ziemlich blass, man erfährt nicht viel über sie. Jedoch waren mir Cam, Hazel und Hazels Großmutter Willow auch sehr sympathisch.

Schreibstill:
Der Schreibstill der Autorin ist sehr einfach. Sie beschreibt die Welt und das Herrschaftssystem sehr anschaulich. Es war echt toll, dass auch mal die Frauen die Herrschaft übernehmen. Die Dialoge zwischen Kyria und Reb gefielen mir gut. Es gab auch immer wieder Stellen an denen ich Lachen musste.
Die Flucht verlief für mich zu glatt. Es ist nicht wirklich etwas passiert.

Meine Meinung:
Der Titel hat mich irgendwie and die Reihe um Cassia und Ky erinnert. Doch der Inhalt ist komplett anderes.
Der Klappentext konnte mich von Anfang an überzeugen. So auch der Anfang der Geschichte. Ich konnte sehr gut in die Geschichte eintauchen und das Buch kaum aus der Hand legen. Am Anfang bekommt man einen Einblick in die Gesellschaft der Electi und das Leben von Kyria. Durch die Krankheit von Kyria bekommt man Mitleid mit ihr.
Als Kyria Reb im Heilungshaus trifft, überschlagen sich die Ereignisse und sie fliehen. An dieser Stelle ging es mir etwas zu schnell.
Bei der Flucht fehlt mir eindeutig die Spannung. Alles läuft so glatt ab. Im Klappentext heißt es: Doch schon bald sind ihnen die Verfolger auf der Spur". Der Klappentext weckt dadurch eine große Spannung, die im Buch gar nicht zur Geltung kommt.
Danach wird die Geschichte wieder spannend. Bis zum Schluss konnte ich mich nicht auf eine Seite der Personen stellen. Immer wieder tauchen Fragen auf, die erst in den weiteren Bänden beantwortet werden- hoffentlich.

Fazit:
Endlich mal eine Dystopie von einer deutschen Autorin :) Die Dystopie ist zum Empfehlen, auch wenn an manchen Stellen die Spannung fehlt.

Danke an den Ink Egmont Verlag für die Bereitstellung des Rezension Exemplars.


Samstag, 18. Februar 2012

Gewinnspiel

So ich hab mir gedacht ich werde jetzt auch mal ein Gewinnspiel machen. Das Gewinnspiel findet auf meinem Blog statt. Ab 50 regelmäßige Leser starte ich das Gewinnspiel.
Also bis dann

Freitag, 17. Februar 2012

Warrior Cats- In die Wildnis von Erin Hunter




















Randinformationen zu dem Buch:

Verlag: Beltz, Gulliver
Umfang: 299 Seiten(Taschenbuch)
Teil: 1 Staffel Band 1
Orginaltitel: Warrior Cats- In to the wild
Empfohlenes Alter: 12- 15 Jahre

Cover:
Ich finde die Covergestaltung gut. Es ist sehr schlicht gestaltet. Im Vordergrund steht eindeutig die Katze. Die Katze soll wahrscheinlich Sammy alias Feuerpfote darstellen. Schon am Anfang habe ich mich in diese Katze auf dem Cover verliebt. Unten sieht man noch ein kleineres Bild. Diesmal sieht man eine Katze, die in der Wildnis umherspringt. Vielleicht ist es  wieder Feuerpfote? Man kann es nicht genau erkennen.

Titel:
Ich finde, dass der Titel sehr gut zu dem Buch passt. Die Überschrift "Warrior Cats" passt allgemein zu der Geschichte. Es geht ja um Wildkatzen, die in der Natur leben und ihre Beute fangen. Außerdem bleibt die Überschrift bei jedem Band gleich. Die Unterüberschrift" In die Wildnis" bezieht sich nur auf den Teil. Da Sammy(Feuerpfote) in die Wildnis geht, passt diese Überschrift auch.

Kaufgrund:
Es gibt zwei Gründe für den Kauf des Buches:
1) Ich habe schon sehr viele verschiedene Meinungen über dieses Buch gehört(positiv-negativ) und wollte mir jetzt selbst mal eine Meinung bilden.
2) Wie schon bei dem Cover beschrieben, habe ich mich in die Katze verliebt
Aus diesen Gründen ist das Buch letztendlich doch in mein Bücherregal gewandert :)

Meine Meinung:
Durch die unterschiedlichen Meinungen, war ich etwas skeptisch. Aber trotzdem sehr neugierig. Der Anfang des Buches war ganz ok, aber die Spannung hat etwas gefällt. Und durch die vielen Namen, war es auch etwas schwieriger. Aber mit der Zeit hat man sich daran gewöhnt. Erin Hunter konnte mit der Zeit die Spannung aufbauen und es sind auch spannende Sachen passiert. Ab der Mitte des Buches war ich so gefesselt, dass ich es  gar nicht mehr aus der Hand legen konnte.
In diesem Buch erfährt man auch viel über das Leben der Wildkatzen. Es ist ein toller Katzenroman.

Charaktere:
Mir hat vor allem Sammy/Feuerpfote sehr gut gefallen. Er zeigt von Anfang an Mut, denn er traut sich sein "gewohntes" Heim zu verlassen und in die Wildnis zugehen. Dadurch lässt sehr sich auf ein großes Abenteuer ein. Im Clan wird er anfangs nicht akzeptiert, aber mit der Zeit legt sich das. Die anderen Charaktere sind auch sehr gut

Schreibstil:
Der Schreibstill ist sehr einfach und nicht plump. Somit ist der Text sehr flüssig zu lesen und man kommt gut in die Geschichte rein. Auch die Gespräche innerhalb des Buches waren angenehm.

Fazit:
Ein toller Katzenroman für jedes Alter. Ein paar blutige Szenen sind in dem Buch zwar auch enthalten, aber nicht so detailliert, dass es den Altersrahmen sprengen würde (ab 10 Jahren).
Für Kinder, die die Welt mal aus den Augen der Katzen sehen will, empfehlenswert, da es eine Mischung aus Spannung und Freundschaft/Liebe ist. Schönes Buch! Bin auf die weiteren Bücher gespannt, da das Buch sehr spannend aufhörte.
Mal wieder etwas Text von mir *_*
So heute war mein letzter Schultag, nun habe ich endlich 1 Woche Ferien*__* In den Ferien habe ich einiges vor.Ich möchte Kyria&Reb fertig lesen, finde es gut :) Mehr erfahrt ihr in meiner Rezi.
Folgende Rezis möchte ich noch schreiben:
1) Warrior Cats- In die Wildnis
2) Kyria&Reb
In den Ferien möchte ich auf jeden Fall noch Dustlands und noch ein weiteres Buch lesen. Außerdem muss ich noch die Schullektüre " Der Besuch der alten Dame" lesen.
In den Ferien werde ich ach mein erstes Gewinnspiel planen. Ihr könnt euch schon drauf freuen*__*
Außerdem möchte ich noch etwas meinen Blog auf "Vordermann" bringen :)
So ich wünsche euch noch einen schönen Tag

Samstag, 11. Februar 2012

Neuzugänge*_*

So ich habe schon lange keine Neuzugänge gepostet.Obwohl es des öfteren Mal neue Bücher gab. Deshalb möchte ich euch jetzt die letzten Neuzugänge zeigen.

1) Dustlands von Moira Young

Klappentext:
Saba wächst am einsamen Silverlake auf, in einer Welt, in der nichts mehr so ist, wie es einmal war. Als bewaffnete Reiter ihren Vater töten und ihren Zwillingsbruder Lugh entführen, schwört sie, ihn zu finden. Sie macht sich auf den Weg durch die Wüste und Berge nach Hopetown, wo nackter Terror herrscht. Saba wird brutal gefangen genommen und muss in einer Arena kämpfen, denn von ihrem Überleben hängt alles ab.











2) Kyria&Reb- Bis ans Ende der Welt von Andrea Schacht

Klappentext:

Die 17- jährige Kyria lebt in New Europe, einer Welt der kompletten Überwachung. Als sie erfährt, dass sie nur noch kurze Zeit zu leben hat, ist ihr einziger Gedanke: FLUCHT! Gemeinsam mit dem Draufgänger Reb flieht sie Richtung Küste. Doch schon bald sind ihnen die Verfolger auf der Spur. Werden die beiden den Weg in die Freiheit jemals finden?
Die Flucht- Cassia&Ky von Ally Condie

Verlag: FJB
Preis: 16,99€ (gebundene Ausgabe)
Umfang: 464 Seiten


Klappentext:

Wenn das Sytem dich zwingt zu fliehen, kann deine Liebe überleben?

Stell dir vor, du lebst in einer Welt, in der alles in deinem Leben geregelt wird- sogar, wen du lieben musst.
Aber du liebst den Falschen:
jemanden, den das System tlten will.
Wie weit würdest du gehen, um sein Leben zu retten?
                                                                                Würdest du für deine Liebe sterben?

Cover:
Das Cover des zweiten Teils gleicht dem Cover des ersten Teils. Das finde ich sehr gut, somit sieht man auch, dass die Bücher zusammen gehören. Auf dem Cover sieht man, wie Cassia aus der Kugel ausbricht. Der Ausbruch soll die Flucht aus dem System darstellen. Sonst ist das Cover sehr schlicht gehalten. Im Vordergrund steht wie beim ersten Teil die Kugel als das Sytem. Unter dem Schutzumschlag befindet sich nochmal das gleiche Cover nur ohne den Titel.

Charaktere:
Im ersten Band wird die Geschichte nur aus Sicht von Cassia erzählt. Im zweiten Teil gibt es einen Perspektivenwechsel- die Geschichte wird nun abwechselnd aus der Sicht von Cassia und Ky geschrieben. Cassia und Ky sind die beiden Protagonisten dieser Geschichte. Durch den Perspektivenwechsel kann man sich in beide Personen gut hineinversetzten. Die Beiden sind im zweiten Teil viel reifer. Vorallem Cassia ist sehr mutig. Sie verlässt ihre "Heimat" für ihre große Liebe Ky und übersteht somit auch die harte Zeit in dem Lager.

Schreibstill:
Der Schreibstill ist sehr einfach und somit leicht zulesen. An manchen Stellen fehlt etwas die Spannung- wie auch schon im ersten Band. Trotzdem ist die Geschichte sehr emotional.

Meine Meinung:

Als erstes muss ich mal sagen,dass ich den zweiten Teil um einiges besser fand als den ersten Teil. Die Geschichte knüpft nahtlos an den ersten Band an. Es gibt wie im ersten Band wieder das unberechenbare System und die verborgene Welt außerhalb des Systems. Im ersten Band hat man sehr viel über das System und das Leben bzw. das Verhalten der Gesellschaft erfahren. Im zweiten Teil erfährt man durch die Flucht von Cassia mehr über das Leben außerhalb der Gesellschaft. Durch die Flucht kommt etwas Spannung in die Geschichte rein. In den aüßeren Provinzen beginnt die gefährliche Suche nach ihrer großen Liebe Ky. Von Anfang an hofft man mit Cassia mit, dass sie Ky wieder findet. Nebenbei erfährt man noch aus Ky´s Sicht seine momentane Situation. Im Großen und Ganzen passiert mehr als im ersten Teil. Ich denke mal,dass die Flucht der Höhepunkt der Trilogie ist. Trotzdem bin ich gespannt auf den letzten Teil

Fazit:
Der zweite Teil lohnt sich zulesen. Er ist spannender und emotionaler als der erste Teil. Eine ruhige und gelungen Fortsetzung von " die Auswahl"

Sonntag, 5. Februar 2012

Mein Tag ist deine Nacht von Melanie Rose

Verlag: Knaur
Umfang: 395 Seiten (festes Taschenbuch)
Preis: 12,95€
Orginaltitel: Lovestruck

Klappentext:
Was wäre, wenn sie plötzlich im Körper einer Fremden aufwachen würden? Vier entzückende Kinder hätten, eine luxuriöse Villa und einen liebenden Mann- aber nicht einmal Ihren Namen wüssten? Genau das passiert Jessica Taylor, in deren Singleleben doch erst am Tag zuvor die Liebe wie ein Blitz einschlug. Und das ist erst der Anfang: Sobald Jessica im einen Leben einschläft, wacht sie im anderen wieder auf! Diese Geschichte glaubt ihr natürlich niemand- bis auf einmal alles einen Sinn ergibt...

Cover:
Ich finde das Cover ganz gut. Es ist jetzt nichts besonderes. Der Hintegrund ist blau und auf dem Cover befindet sich ein Muster.

Charaktere:
Ich finde Jessica ist mír von Anfang an sehr sympatisch. Lauren wurde mir von Zeit zu Zeit sehr sympatisch. Alle vier Kinder fand ich, habe ich sofort ins Herz geschlossen. Auch Nicole fand ich richtig toll. Auch wenn es am Anfang etwas schwierig war Nicole und Sophie auseinander zu halten.Karen, Laurens Schwester. Sie brachte Schwung ins Buch. Vorallem fand ich erstaunlich, wie sie Jessica als neue Schwester akzeptiert.

Meine Meinung:
Ich finde das Buch klasse :) Es ist mal eine ganz andere Geschicht, nicht immer das Gleiche. Die ganze Zeit habe ich mich gefragt, wie ich mit so einer Situation umgehen würde?
Es ist eine wundervolle Geschichte über Familie, Liebe und Geheimnisse. Es hat mir eine Freude bereitet, nach und nach die Geheimnisse aufzudecken und die Puzzleteile zusammenzulegen, bis alles einen Sinn ergab.
Am Anfang fand ich den Wechsel zwischen Jessica und Lauren etwas verwirrend. Deshalb kam ich am Anfang auch nur schleppend voran. Als ich mich dann daran gewöhnt habe, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich hatte es innerhalb von 2 Tagen gelesen.
Das Ende war für mich überraschend wie schön - aber auch traurig, sodass ich mir ein Tränchen wegblinzeln musste. Hier hätte ich mir noch ein paar Seiten mehr gewünscht, denn der Schluss kam mir dann etwas zu abrupt.

Schreibstill:
Die Autorin schreibt sehr flüssig. Dadurch ist das Buch leicht zulesen.

Fazit:
Trotz kleiner Fehler ein sehr tolle Buch für zwischendurch

Samstag, 4. Februar 2012

Die Bücherdiebin von Markus Zusak

Verlag: Blanvalet
Preis: 9,95 € ( Taschenbuch)
Umfang: 586 Seiten + Bonusmaterial
Orginaltitel: The book thief
(Quelle: Amazon)

Klappentext:
Im Alter von neun Jahren hat Liesel schon vieles verloren. Ihren Vater, einen Kommunisten. Ihre Mutter, die ständig krank war. Ihren Bruder Werner- auf der Fahrt nach Molching zu ihren Pflegeeltern. Als der Bruder stirbt, gerät sie zum ersten Mal ins Blickfeld des Todes. Und sie stiehlt ihr erstes Buch- ein kleiner, aber folgenreicher Ausgleich für die erlittenen Verluste. Dann stiehlt sie weitere Bücher. Äpfel und Kartoffeln. Das Herz von Rudi. Das von Hans und Rosa Hubermann. Das von Max. Und das des Todes. Denn selbst der Tod hat ein Herz

Cover:
 Das Cover ist sehr schlicht gehalten, was ich auch sehr gut finde. Man sieht ein Mädchen,welches Liesel darstellen soll und die andere Person in Schwarz ist wahrscheinlich der Tod. Das Cover passt sehr gut zum Inhalt des Buches.

Aufbau:
Ich muss unbedingt mal etwas zum Aufbau des Buches sagen, weil er komplett anders ist. Das Buch ist in mehrere Kapitel unterteilt( das ist ja nicht ungewöhnlich). Diese Kapitel bestehen aus kleinen Unterkapitel.
Außerdem gibt es zwischen durch immer mal wieder kleine Anmerkungen vom Autor und dem Tod. Zusätzlich bekommt man noch spannendes Hintergrund wissen. Ich finde den Aufbau des Buches echt klasse.

Charaktere:
Ich finde die Protagonisten dem Autor sehr gut gelungen. Durch ihre Macken und Fehler wirken sie sehr lebhaft und sympatisch. Außerdem konnte man sich sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen. Am Besten fand ich Liesel und Hans Hubermann.

Schreibstill:
Dazu brauch ich nicht viel schreiben. Der Schreibstill ist sehr flüssig zu lesen

Meine Meinung:

Ich habe davor schon vieles über dieses Buch gehört. Durch die verschiedenen Meinungen war ich anfangs etwas skeptisch. An Weihnachten bot sich dann die Gelegenheit das Buch zu kaufen. Und ich bereue den Kauf nicht.
Das Buch fesselt einen von Anfang an. Die ganze Geschichte wird aus Sicht des Todes geschrieben. Anfangs fand ich es etwas gewöhnungsbedürftig und mit der Zeit habe ich mich daran gewöhnt.
Diese tragisch-schöne Geschichte über Liesel Memminger und ihre Freunde/Familie in der Himmelstraße, während des zweiten Weltkrieges, ist auf wundervolle, bewegende aber nie kitschige Art und Weise geschrieben, so dass sie einen innerhalb kürzester Zeit in ihren Bann zieht.
Die Geschichte wird nie langeilig. Ich konnte gar nicht aufhören zu Lesen. Man wollte einfach wissen, wie die Geschichte weitergeht.

Fazit: Ein ganz besonderer Roman über eine schreckliche Zeit. Das Buch sollte jeder mal gelesen haben.

Mittwoch, 1. Februar 2012

Etwas allgemeines :)
Schon lange habt ihr nichts mehr von mir gehört:( Das lag vorallem an der Schule,die letzten Wochen waren durch die ganzen Klausuren sehr stressig. Es blieb ja nicht nur bei den Klausuren sondern es kamen noch Tests, mündliche Abfragen und Referate dazu. Bis Mitte Februar schreibe ich erst mal keine Klausuren. Also habe ich Zeit mal meinen Blog auf Fordermann zubringen und ein paar Rezi zu schreiben.
Das Wetter ist zur Zeit echt sehr kalt. Am Freitag soll es bis zu - 12°C geben...brr wird das kalt. Am liebsten würde ich an diesem Tag im Bett bleiben und lesen. Aber leider gibt es Zeugnisse :(
So ich habe jetzt genug gejammert....
Ich lese zur Zeit die Flucht und als "Zuglektüre" lese ich Warrior Cats- In die Wildnis. Ich musste es mir jetzt unbedingt kaufen,weil ich schon so vieles über diese Reihe gehört habe. Bin noch ziemlich am Anfang von Warrior Cats finde es aber schon ganz gut.
Diese Woche und nächste Woche werde ich noch die ausstehenden Rezi schreiben. Folgende Rezis stehen noch offen:
  • Die Bücherdiebin
  • Mein Tag ist deine Nacht
  • Mit dir an meiner Seite
Auf meiner Facebook Seite ( http://www.facebook.com/pages/Leseratten-_/192583507472574#!/pages/Leseratten-_/192583507472574) läuft gerade eine Umfrage zu dem Thema " Über welches Buch soll ich als nächstes eine Rezi schreiben". Bis heute Abend könnt ihr noch Abstimmen
So hier kommt die erste Lesestatistik im neuen Jahr :)

Januar 2012:

Gelesen:
Die Bücherdiebin 587 Seiten
Mit dir an meiner Seite 559 Seiten
Mottentanz 318 Seiten

Angefangen:
Die Flucht 250/ 464 Seiten
Warrior Cats- In die Wildnis 32/ 300 Seiten

Insgesamt 1746 gelesene Seiten :)
Highlight des Monats: Die Bücherdiebin

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...