Samstag, 11. Februar 2012

Die Flucht- Cassia&Ky von Ally Condie

Verlag: FJB
Preis: 16,99€ (gebundene Ausgabe)
Umfang: 464 Seiten


Klappentext:

Wenn das Sytem dich zwingt zu fliehen, kann deine Liebe überleben?

Stell dir vor, du lebst in einer Welt, in der alles in deinem Leben geregelt wird- sogar, wen du lieben musst.
Aber du liebst den Falschen:
jemanden, den das System tlten will.
Wie weit würdest du gehen, um sein Leben zu retten?
                                                                                Würdest du für deine Liebe sterben?

Cover:
Das Cover des zweiten Teils gleicht dem Cover des ersten Teils. Das finde ich sehr gut, somit sieht man auch, dass die Bücher zusammen gehören. Auf dem Cover sieht man, wie Cassia aus der Kugel ausbricht. Der Ausbruch soll die Flucht aus dem System darstellen. Sonst ist das Cover sehr schlicht gehalten. Im Vordergrund steht wie beim ersten Teil die Kugel als das Sytem. Unter dem Schutzumschlag befindet sich nochmal das gleiche Cover nur ohne den Titel.

Charaktere:
Im ersten Band wird die Geschichte nur aus Sicht von Cassia erzählt. Im zweiten Teil gibt es einen Perspektivenwechsel- die Geschichte wird nun abwechselnd aus der Sicht von Cassia und Ky geschrieben. Cassia und Ky sind die beiden Protagonisten dieser Geschichte. Durch den Perspektivenwechsel kann man sich in beide Personen gut hineinversetzten. Die Beiden sind im zweiten Teil viel reifer. Vorallem Cassia ist sehr mutig. Sie verlässt ihre "Heimat" für ihre große Liebe Ky und übersteht somit auch die harte Zeit in dem Lager.

Schreibstill:
Der Schreibstill ist sehr einfach und somit leicht zulesen. An manchen Stellen fehlt etwas die Spannung- wie auch schon im ersten Band. Trotzdem ist die Geschichte sehr emotional.

Meine Meinung:

Als erstes muss ich mal sagen,dass ich den zweiten Teil um einiges besser fand als den ersten Teil. Die Geschichte knüpft nahtlos an den ersten Band an. Es gibt wie im ersten Band wieder das unberechenbare System und die verborgene Welt außerhalb des Systems. Im ersten Band hat man sehr viel über das System und das Leben bzw. das Verhalten der Gesellschaft erfahren. Im zweiten Teil erfährt man durch die Flucht von Cassia mehr über das Leben außerhalb der Gesellschaft. Durch die Flucht kommt etwas Spannung in die Geschichte rein. In den aüßeren Provinzen beginnt die gefährliche Suche nach ihrer großen Liebe Ky. Von Anfang an hofft man mit Cassia mit, dass sie Ky wieder findet. Nebenbei erfährt man noch aus Ky´s Sicht seine momentane Situation. Im Großen und Ganzen passiert mehr als im ersten Teil. Ich denke mal,dass die Flucht der Höhepunkt der Trilogie ist. Trotzdem bin ich gespannt auf den letzten Teil

Fazit:
Der zweite Teil lohnt sich zulesen. Er ist spannender und emotionaler als der erste Teil. Eine ruhige und gelungen Fortsetzung von " die Auswahl"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...