Montag, 30. April 2012

Lehrerkind Lebenslänglich Pausenhof

Titel: Lehrerkind- Lebenslänglich Pausenhof
Autor: Bastian Bielendorfer
Preis: 9,99€ (Taschenbuch)
Verlag: Piper
Umfang:302 Seiten


Klappentext:

Mein Leben unter dem Rotstift.

"Liebe Kinder, das ist euer neuer Mitschüler Bastian, der Sohn eures Deutschlehrers" stellte mich unser Klassenlehrer vor.

Übersetzt bedeutet das allerdings:

" Liebe Kinder, dieser dicke Junge, der Missing Link zwischen Knabenbusen und Herrentorte, ist der neue Spitzel des Lehrerzimmers. Wir haben ihn vorsorglich mit einem T-Shirt ausgestattet, auf dem das Wort "Opfer" in Neonfarben aufgedruckt ist, damit ihr ihm auch bei schlechten Lichtverhältnissen zukünftig vermöbeln könnt".

Meinung:

Der Autor ist auch die Hauptperson dieses Buches. Bastian Bielendorfer erzählt in seinem Buch, wie das Schulleben ist wenn die Eltern beide Lehrer sind. Seine Mutter ist Grundschullehererin und sein Vater ist Gymnasiallehrer. Die Eltern begleiten die 13 Schuljahre ihres Sohnes als Lehrer. Man erfährt nicht nur Sachen über das Schulleben von Bastian Bielendorfer, sondern auch über sein Leben außerhalb der Schule. Das Buch ist sehr gut geschrieben und flüssig zu lesen. An manchen Stellen musste ich lachen. Aber an manchen Stellen habe ich mir gedacht, wie schlimm manche Eltern zu ihren Kindern sein können.

Fazit:

Ein gutes Buch für zwischen durch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...