Montag, 27. August 2012

Lenny Peace - Die Sternstunde des Peacemann

Eckdaten:

Autor: Mo (Simone Härter) , Phi (Sophie Härter),   Missy (Clarissaa Härter)
Verlag: Härter Verlag
Preis: 9,90€
Umfang: 200 Seiten
---> hier bestellen

Klappentext:

Lenny Peace ist in einer megawichtigen Mission unterwegs: Er möchte so richtig auffallen, den Helden spielen, galaktisch berühmt werden. Am besten total gechillt und ohne große Anstrengung. Aber ganz so easy - peacy läuft es nicht, bei all den Katastrophen, die ihn kurz vor seinem 13. Geburtstag heimsuchen:
  • Seine Schwestern Quassel und Schleifi nerven erbarmungslos
  • Hund Brownie leitet schrecklich unter Bohnen - Thunfischsalat - Verstopfung
  • Und Lennys allerbester Freund Latte behauptet, er werde von einem kleinen Auserirdischen in entengelben Gummistiefeln verfolgt. 
Doch als im Klassenzimmer ein heilloses Chaos um die unglaublich leckeren Cupcakes ausbricht, beginnt Lennys abgedrehte Karriere:

Er hat seinen allerersten heldenhaften Auftritt - als Peaceman.

Cover:

Ich finde die Gestaltung des Covers sehr gut. Es ist sehr kreativ gestaltet und spricht vorallem auch die Jüngeren an ( ab 10 Jahren). Auf dem Cover sieht man Peaceman alias Lenny mit seinem Peacezeichen als Markenzeichen. Außerdem findet man noch ganz viele Peacezeichen, daran sieht man auch, dass das Zeichen eine wesentliche Rolle in dem Comic spielt. Ganz unten sieht man noch einen kleinen Comicausschnitt mit weiteren Personen aus der Geschichte. Auf der Rückseite des Buches geht der kleine Comic um seine Familie weiter. Auch das Peacezeichen ist wieder zu finden.

Charaktere:

Das Autorenteam hat sie unglaublich gute Charaktere ausgedacht. Sie passen sehr gut zu der Handlung. Außerdem sind sie sehr witzig. Für die jüngeren Leser wird Lenny zu einem wahren Held und vielleicht von Vielen auch als Vorbild angesehen.

Meinung:

Normalerweise lese ich ja keine Comics, aber diese Art von Comic hat mich positiv überrascht. Der Klappentext macht Hoffnung auf eine lustige Geschichte. Ich wurde von dem Comic nicht enttäuscht.
Der Schreibstill des Autorenteams ist sehr leicht zu verstehen und außerdem sehr witzig geschrieben. Oft musste ich beim Lesen lachen. Ich habe den Comic innerhalb einer Stunde gelesen. Irgendwie wurde man so sehr gefesselt und man wollte wissen wie es weiter geht.
Die Geschichte ist sehr gut durchdacht und auch sehr gut umgesetzt worden. Man kann sich sehr gut in Lenny hineinversetzen. Lenny ist ein ganz normaler Junge mit einem großen Traum: Er möchte ein Held sein. In der Geschichte wird Lenny zu einem Held und trifft einen Außerirdischen. Für Lenny geht damit ein großer Traum in Erfüllung. Anfangs kann er es nicht wirklich glauben. Ich finde es auch toll, dass er es schafft seinen neuen Kumpel vom Planeten Peacmania und entdeckt zu lassen. Er teilt es nur seinem besten Freund mit. Aber beinahe fliegt alles auf. Und welches Kind träumt nicht ein Held zu sein. Die Handlung spielt die Träume der jüngeren Leser nach. Im Grunde ist die Geschichte sehr unrealistisch, aber beim Lesen wirkt sie sehr realistisch. Die Geschichte wurde in einen ganz normalen Alltag gepackt. Man erfährt auch die alltäglichen Probleme von Lenny wie z.B. nervige Schwestern. Die Namen der Charaktere finde ich sehr gut. Sie sind sehr kindergerecht und auch witzig.
Auch die Aufmachung des Buches ist sehr gut gelungen. Die Bilder sind sehr gut gelungen und sind sehr ansprechend. Die Bilder wurden von Phi entworfen. Keiner denkt dabei, dass Sie erst 13 Jahre alt ist.

Fazit:

Ein sehr gelungenes Kinderbuch, das Spaß am Lesen macht. Auch ältere Leser finden ihren Spaß an dem Buch.

Vielen Dank an den Härter Verlag und an bloggdeinbuch für die Bereistellung dieses Buches

Donnerstag, 23. August 2012

Klassenziel

Autor: T.A. Wegberg
Verlag: Rotfuchs rororo
Umfang: 286 Seiten
Preis: 8,99€ (Taschenbuch)

Klappentext:

Siebzehn Leben hat Dominik bei einem Amoklauf in der Schule ausgelöscht - und am Ende auch sein eigenes verloren. Schuldgefühle, Trauer, Medienrummel und die Trennung seiner Eltern bringen Domeniks Bruder Jamie an seine Grenzen. In Berlin muss er wieder bei null anfangen und versuchen sich ein neues Leben aufzubauen. Nicht ganz einfach, wenn die eigene Familie in Trümmern liegt und man ständig Angst haben muss, als Bruder eines Massenmörders erkannt zu werden. Doch dann lernt er Kenji kennen, der Musikmachen genauso liebt wie Jamie und sogar eine eigene Band hat..

Cover:

Ich finde das Cover nicht ganz so gut. Es ist ziemlich schlicht gehalten und man sieht nur einen Rotstift. Oben am Buchrand sieht man noch zwei Löcher und etwas Blut.

Schreibstill:

Anfangs fand ich es etwas kompliziert, da die Kapitel zu unterschiedlichen Zeiten spielen. Einmal bevor der Amoklauf stattfindet und einmal danach. Aber nach den ersten Kapitel ging das ganz gut. Der Schreibstill des Autors ist flüssig zu lesen. An manchen Stellen hätte noch etwas mehr Spannung sein können.

Meinung:

Ich weiß nicht genau, wie ich das Buch in Worte fassen soll. Neugierig hat mich der Klappentext gemacht. Der Autor erzählt die Entwicklung von Domenik bis zum Amoklauf. Die Entwicklung bis dahin wird sehr gut beschrieben. Leider wird der Amoklauf nur kurz beschrieben und die Folgen daraus. Des weiteren schreibt der Autor auch die Geschichte für den Bruder Jamie nach dem Amoklauf. Man erfährt wie Jamie sich nach dem Ereignis zurechtfinden muss. Er muss ein komplett neues Leben aufbauen. Außerdem lebt er mit der ständigen Angst erkannt zu werden.

Fazit:

Ein spannendes Buch über ein tragisches Ereignis. Das Buch ist sehr real

Das Lachen des Kookaburra

Autor: Kate Sunday
Verlag: Verlagshaus el Gato
Preis: 12,90€ (Taschenbuch)
Umfang: 316 Seiten

Klappentext:

Eine Kleinstadt in Südaustralien, 1980: Für die junge, aus England stammende Rebecca Fielding ist es Liebe auf den ersten Blick - der charmante Australier David Hunter ist genau der Mann, von dem sie immer geträumt hat. Als er ihre Liebe erwidert, scheint das gemeinsame Glück perfekt. Doch eines Tages trifft Rebecca eine folgenschwere Entscheidung, die alles verändert und sie in tiefe Verzweiflung stürzen lässt. Wird es ihr gelingen, das drohende Unheil abzuwenden oder ist nun alles verloren? Und dann gibt es auch noch einen geheimnisvollen Fremden aus Sydney, der in einer dunklen Stunde Rebeccas Weg kreuzt. Sie ahnt nicht, dass er einmal eine wichtige Rolle in ihrem Leben spielen wird.

Cover:

Ich finde das Cover sehr schön, es passt sehr gut zu dem Handlungsort Australien. Es zeigt eine Landschaft, die mir sofort gefallen hat

Charaktere:

Der Autorin ist die Beschreibung der Charaktere sehr gut gelungen. Von Anfang an kommen sie mir sehr sympathisch rüber und man konnte sie gleich ins Herzen schließen. Am Besten hat mir Rebecca gefallen.

Schreibstill:

Der Schreibstill der Autorin ist sehr einfach und daher ist das Buch flüssig zu lesen. Sie schreibt sehr gefühlvoll und dadurch kann der Leser die Handlungen der Charaktere sehr gut nachvollziehen.

Meinung:

Der Klappentext hat große Interesse bei mir geweckt. Der ganze Roman hat eine Zeitspanne von 13 Jahren und spielt in Australien. Leider finde ich ,dass etwas wenig über die Landschaft erzählt wird. Man lernt Rebecca kurz vor ihrem Schulabschluss kennen. Sehr gut hat mir auch die Entwicklung von Rebecca gefallen. Anfangs war sie ein etwas naives Mädchen, die nach Traditionen Leben wollte. Im Laufe des Buches wird sie zu einer bodenständigen und selbstständigen jungen Frau. Diese Entwicklung beschreibt die Autorin Kate Sunday sehr gut. Rebecca lernt David kennen und für sie ist es Liebe auf den ersten Blick. Sie wollen ihr Leben gemeinsam planen. Doch es bleibt nicht so harmonisch. Denn Rebecca möchte woanders studieren und David möchte bleiben. Mehr wird nicht verraten.

Fazit:

"Das Lachen des Kookaburra" ist ein schöner Liebesroman mit spannenden und überraschenden Momenten.

Mittwoch, 22. August 2012

Lesemarathon

Lieber Blogger,

Natascha von Nami´s Lesetipps und ich haben uns überlegt einen Lesemarathon zu machen. Wir würden uns freuen, wenn viele Leser mitmachen würden. Der Lesemarathon findet vom 7.09 bis 9.09 statt. Wir haben uns extra für ein Wochenende entschieden. Am Ende des Lesemarathons würden wir uns freuen, wenn ihr uns euren Stand zuschickt bzw. auf eurem Blog veröffentlicht. Es wäre toll, wenn ihr per Kommentar schreibt ob ihr mitmachen wollt oder nicht

Montag, 20. August 2012

Wieder daheim

Hey :)

Seit gestern bin ich wieder aus dem Urlaub zurück. Der Urlaub war sehr toll und im Gegensatz zu Baden Württemberg war es kalt. Wir hatten immer so zwischen 18 und 25 Grad. Aber es war trotzdem sehr toll. Bilder bekommt ihr auch bald. Während des Urlaubs gab es auch ein paar Neuzugänge.

Ostfriesen Grab von Klaus - Peter Wolf

Klappentext:

Als Kommissarin Ann Kathrin Klaasen vor der weiblichen Leiche im Schlosspark Lütetsburg steht, erschrickt sie vor sich selbst. Denn sie erwischt sich bei dem Gedanken: Mein Gott, wie schön sie ist. Die Tote sieht aus wie ein Engel, der sich zwischen den Blüten der Rhododendronsträuchern verfangen hat. Oder wie eine Eiskunstläuferin, die elfenhafte Sprünge vollzieht, um die Jury zu beeindruckene. Der Mörder hat sich viel Zeit gelassen, um die Leiche herzurichten und in dieser Stellung zu drapieren. Und er will Ann Kathrin damit etwas sagen...

Dieses Buch habe ich von meinem Freund zum Geburtstag geschenkt bekommen :) Ich bin sehr gespannt auf den Krimi. Er spielt auf der Urlaubsinsel Norderney.

 Der Zirkel von Sara B. Elfgren und Mats Strandberg

Klappentext:

" Euch bleibt keine Zeit zu zweifeln, das Böse ist näher, als ihr glaubt. Es sucht nach euch. Ihr müsst eure Kräfte trainieren, gemeinsam stärker werden. Ihr seid aufeinander angewiesen. Vertraut niemandem sonst. Nicht euren Eltern oder Geschwistern. Nicht euren Freunden. Nicht einmal eurer größten Liebe. Und denkt immer daran: Der Zirkel ist die Antwort"
Das Buch habe ich von der Idealo Challange bekommen :) Bin schon sehr gespannt auf das Buch.

Dark Angels Summer - Das Versprechen von Kristy Spencer und Tabita Lee Spencer

Klappentext:

Es ist der Sommer, in dem Dawna und Indie beide 17 Jahre alt sind - vertraute, verrückte, beunruhigende 33 Tage lang. Gemeinsam mit ihrer Mutter kehren sie zur Oase ihrer Kindheit zurück: Whistling Wing, voll mit Erinnerungen an die geliebte Granny. Aber Whistling Wing hat sich verändert. Nicht jeder spielt hier mit offenen Karten, Freund und Feind lassen sich immer schwerer von einander unterscheiden und ein Schwarm Vögel, der von Tag zu Tag größer wird, sorgt für Unruhe und Angst unter den Einwohnern. Fast ist es zu spät, als Indie und Dawna beginnen, zu verstehen, was geschieht. Und erkennen, welches unglaubliche Opfer sie bringen müssen, um das aufzuhalten, was sich über ihnen zusammenbraut.
Dieses Buch habe ich mir von einem Gutschein gekauft. Ich wollte es schon sehr lange lesen und bald erscheint auch Teil 2

Klassenziel von T.A. Wegeberg

Klappentext:

Siebzehn Leben hat Dominik bei einem Amoklauf in der Schule ausgelöscht - und am Ende auch sein eigenes verloren. Schuldgefühle, Trauer, Medienrummel und die Trennung seiner Eltern bringen Domeniks Bruder Jamie an seine Grenzen. In Berlin muss er wieder bei null anfangen und versuchen sich ein neues Leben aufzubauen. Nicht ganz einfach, wenn die eigene Familie in Trümmern liegt und man ständig Angst haben muss, als Bruder eines Massenmörders erkannt zu werden. Doch dann lernt er Kenji kennen, der Musikmachen genauso liebt wie Jamie und sogar eine eigene Band hat..
Dieses Buch habe ich mir im Urlaub gekauft. Bin fast fertig mit lesen :)


 

Donnerstag, 2. August 2012

Bis bald, Zeltlager und vieles mehr

Ich werde jetzt vom 3 August bis zum 19 August mit meinem Freund im Urlaub sein. Sicher wollt ihr wissen wohin wir fahren. Wir fahren auf die Insel Norderney. Ich bin schon ziemlich gespannt wie es dort ist. Natürlich werdet ihr auch Bilder von mir bekommen :)
Auch meinen Geburtstag am 10 August werde ich auf Norderney verbringen und anschließend bekommt ihr auch einen Post darüber, was ich bekommen habe. Habt ihr euch auch so auf euren 18ten Geburtstag gefreut?
Im Urlaub werde ich kaum was Posten und wenn dann nur auf meiner Facebook-Seite. Ich hoffe wir bleibt mir als Leser trotzdem treu.

Auch in den letzten Tagen habe ich einige Neuzugänge bekommen:)

Allein aus Freundschaft von Nicci Gerrard

Klappentext:
Seit Nancy, die beste Freundin aus Kindertagen, plötzlich alle Brücken zu Gaby abgebrochen hat, ist die Welt für Gaby nicht mehr dieselbe. Noch zwanzig Jahre danach schmerzt sie dieser Verlust so sehr, dass sie eines Tages beschließt, den Grund für Nancys Verschwinden in Erfahrung zu bringen. Dabei kommt sie einem Geheimnis auf die Spur, das alles gefährdet, was Gaby Glück bereitet: ihre Liebe zu Connor; ihr gutes Verhältnis zu ihrem Sohn und ihrem Bruder; wertvolle Erinnerungen an eine große Freundschaft; ihre Gesundheit und ihr Selbstvertrauen. Denn sie entdeckt so Ungeheuerliches über Menschen, denen sie bedingungslos vertraut hat, dass dieses Wissen sie zu ersticken droht.



Frühlingslicht von Patti Callahan Henry

Klappentext:
Kara Larsons Glück scheint vollkommen. Ihr Job als Managerin eines Golfclubs macht ihr Freude, und ihre Hochzeit mit einem bekannten Golfprofi steht kurz bevor. Deshalb passt es eigentlich nicht in ihren Zeitplan, sich um eine alte Dame zu kümmern, die im Seniorenstift von Palmetto Pointe in South Carolina lebt. Ob Kara sich der freundlichen Maeve angenommen hätte, wenn sie geahnt hätte, dass damit nicht nur ihr Terminkalender, sondern ihr ganzes Leben durcheinandergeraten wird? Denn Maeve erzählt Kara von ihrer ersten Liebe in Irland, und damit entfaltet sich eine Geschichte voller Magie, die ihre Wirkung nicht verfehlt. Die junge Braut kann nicht umhin, ebenfalls an ihre erste Liebe zurückzudenken. Und während ihre Erinnerungen an unbeschwerte Sommer mit Jack, aber auch an dramatische Ereignisse übermächtig werden, erkennt Kara, dass sie ihre eigene Geschichte überdenken und ihrer inneren Stimme vertrauen muss

Beide Bücher habe ich mit der liebenvollen Sabrina getauscht :) Danke nochmal

So jetzt bekommt ihr noch einen kleinen Bericht vom Zeltlager. In den Tagen vom 25 Juli bis 29 Juli war ich mit der Jugendfeuerwehr auf dem Zeltlager. Es war echt sehr schön dort. Das Wetter war bis auf den letzten Abend sehr gut :) Wir hatten immer über 30 Grad nur im Zelt waren es dann über 40 Grad. Am letzten Abend war ein Unwetter. Aber uns hat das nichts ausgemacht, da wir in einer Halle eine Abschiedsdisko gefeiert haben. Es waren nicht nur unsere Teilnehmer da sondern noch ganz viele andere Teilnehmer. Insgesamt waren wir über 400 Leute. Es war echt eine sehr tolle Zeit :) Am Morgen gab es immer Programm in Form von Workshops. Wir haben Jugendflamme und Bogenschießen gemacht. Und am letzten Tag gab es einen Spielelauf. Mittags waren wir meist im Schwimmbad oder haben Spiele gespielt. 

Liebe heißt Tofu

Autor: Susanne Oswald
Verlag: Herzklopfen und so
Umfang: 242 Seiten
Preis: 14,95€ (Gebundene Ausgabe)

Klappentext:
Nie im Leben hätte Franzi damit gerechnet, dass das Vegetariersein so anstrengend ist! Beim Gedanken an Döner und Bratwürstchen läuft der 14-jährigen das Wasser im Mund zusammen, dabei versucht sie doch gerade, völlig auf Fleisch zu verzichten - den Tieren zu liebe und auch ein kleines bisschen auch wegen Chris. Das ist der große Bruder ihrer besten Freundin Lotte und Franzi möchte in seinen Gletscheraugen versinken. Bevor sie sich jedoch vollkommen auf ihre neue Lebensweise und die Eroberung von Chris konzentrieren kann, muss sie sich erst einmal um ihre Partygäste kümmern. Weil ihre Mutter auf Reisen ist, haben die sich mehr oder weniger selbst eingeladen und lassen die Wohnung nun aus allen Nähten platzen.

Cover/Gestaltung des Buches:
Ich finde das Cover sehr schön gestaltet. Auf dem Cover sieht man ein Mädchen Franzi? mit einer Blume in der Hand und mit einem Blumenkranz um den Kopf. Die Farben sind sehr gut gewählt. Das Blau lässt einen schönen Sommerhimmel vermuten.
In dem Buch findet man an jedem Kapitelanfang eine Seite auf der die Kapitel Überschrift steht. Die Seite ist nicht leer, sondern man sieht und rechts immer in einem Kreis das Titelcover des Buches. Im Buch findet man Tagebucheintrage von Franzi, die durch Schreibschrift hervorgehoben sind.

Schreibstill:
Die Autorin schreibt sehr locker und witzig. Dadurch ist das Buch sehr flüssig zu lesen. Ich habe das Buch innerhalb von einem Tag gelesen. Oft musste ich lachen. Die Gedankengänge von Franzi sind oft sehr lustig.

Charaktere:
In dem Buch gibt es vier wichtige Personen Franzi, Lotte, Chris und Benni. Alle Charaktere wurden von der Autorin sehr gut beschrieben. Am Besten haben mir Franzi und Lotte gefallen. Die zwei Freundinnen haben sich immer sehr gut geholfen. Außerdem sind mir die zwei sehr ans Herz gewachsen

Meinung:
Allein der Klappentext hofft auf eine witzige Unterhaltung. Und ich muss sagen man wurde echt nicht enttäuscht. Frau Oswald greift in ihrem Jugendbuch alle Probleme einer Pubertät auf. Das erste Mal Sturmfrei und die erste Party. Wer erinnert sich nicht gerne an die Zeit zurück?? Das Ganze wird von der Autorin mit so einem Humor beschrieben, dass man an manchen Stellen einfach nur lachen muss. In dem Buch geht es nicht nur um die erste Große Liebe sondern auch um das Thema Vegetarier. Mit dem Thema kamen einige Fragen in meinen Kopf : Braucht man wirklich Fleisch aus einer Massentierhaltung auf dem Teller?
Die Liebesgeschichte ist sehr gut, sie ist nicht zu kitschig und man wird auch nicht gleich von der Liebesgeschichte umgehauen. Denn erst am Schluss kommen beide zusammen. Ich finde die Liebesgeschichte ist der Autorin sehr gut gelungen

Fazit:
Ein tolles,witziges und unterhaltsames Jugendbuch. Ein Buch, wo man sich auch an seine Kindheit zurück erinnern kann. Lasst euch selbst davon überraschen.

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...