Montag, 27. August 2012

Lenny Peace - Die Sternstunde des Peacemann

Eckdaten:

Autor: Mo (Simone Härter) , Phi (Sophie Härter),   Missy (Clarissaa Härter)
Verlag: Härter Verlag
Preis: 9,90€
Umfang: 200 Seiten
---> hier bestellen

Klappentext:

Lenny Peace ist in einer megawichtigen Mission unterwegs: Er möchte so richtig auffallen, den Helden spielen, galaktisch berühmt werden. Am besten total gechillt und ohne große Anstrengung. Aber ganz so easy - peacy läuft es nicht, bei all den Katastrophen, die ihn kurz vor seinem 13. Geburtstag heimsuchen:
  • Seine Schwestern Quassel und Schleifi nerven erbarmungslos
  • Hund Brownie leitet schrecklich unter Bohnen - Thunfischsalat - Verstopfung
  • Und Lennys allerbester Freund Latte behauptet, er werde von einem kleinen Auserirdischen in entengelben Gummistiefeln verfolgt. 
Doch als im Klassenzimmer ein heilloses Chaos um die unglaublich leckeren Cupcakes ausbricht, beginnt Lennys abgedrehte Karriere:

Er hat seinen allerersten heldenhaften Auftritt - als Peaceman.

Cover:

Ich finde die Gestaltung des Covers sehr gut. Es ist sehr kreativ gestaltet und spricht vorallem auch die Jüngeren an ( ab 10 Jahren). Auf dem Cover sieht man Peaceman alias Lenny mit seinem Peacezeichen als Markenzeichen. Außerdem findet man noch ganz viele Peacezeichen, daran sieht man auch, dass das Zeichen eine wesentliche Rolle in dem Comic spielt. Ganz unten sieht man noch einen kleinen Comicausschnitt mit weiteren Personen aus der Geschichte. Auf der Rückseite des Buches geht der kleine Comic um seine Familie weiter. Auch das Peacezeichen ist wieder zu finden.

Charaktere:

Das Autorenteam hat sie unglaublich gute Charaktere ausgedacht. Sie passen sehr gut zu der Handlung. Außerdem sind sie sehr witzig. Für die jüngeren Leser wird Lenny zu einem wahren Held und vielleicht von Vielen auch als Vorbild angesehen.

Meinung:

Normalerweise lese ich ja keine Comics, aber diese Art von Comic hat mich positiv überrascht. Der Klappentext macht Hoffnung auf eine lustige Geschichte. Ich wurde von dem Comic nicht enttäuscht.
Der Schreibstill des Autorenteams ist sehr leicht zu verstehen und außerdem sehr witzig geschrieben. Oft musste ich beim Lesen lachen. Ich habe den Comic innerhalb einer Stunde gelesen. Irgendwie wurde man so sehr gefesselt und man wollte wissen wie es weiter geht.
Die Geschichte ist sehr gut durchdacht und auch sehr gut umgesetzt worden. Man kann sich sehr gut in Lenny hineinversetzen. Lenny ist ein ganz normaler Junge mit einem großen Traum: Er möchte ein Held sein. In der Geschichte wird Lenny zu einem Held und trifft einen Außerirdischen. Für Lenny geht damit ein großer Traum in Erfüllung. Anfangs kann er es nicht wirklich glauben. Ich finde es auch toll, dass er es schafft seinen neuen Kumpel vom Planeten Peacmania und entdeckt zu lassen. Er teilt es nur seinem besten Freund mit. Aber beinahe fliegt alles auf. Und welches Kind träumt nicht ein Held zu sein. Die Handlung spielt die Träume der jüngeren Leser nach. Im Grunde ist die Geschichte sehr unrealistisch, aber beim Lesen wirkt sie sehr realistisch. Die Geschichte wurde in einen ganz normalen Alltag gepackt. Man erfährt auch die alltäglichen Probleme von Lenny wie z.B. nervige Schwestern. Die Namen der Charaktere finde ich sehr gut. Sie sind sehr kindergerecht und auch witzig.
Auch die Aufmachung des Buches ist sehr gut gelungen. Die Bilder sind sehr gut gelungen und sind sehr ansprechend. Die Bilder wurden von Phi entworfen. Keiner denkt dabei, dass Sie erst 13 Jahre alt ist.

Fazit:

Ein sehr gelungenes Kinderbuch, das Spaß am Lesen macht. Auch ältere Leser finden ihren Spaß an dem Buch.

Vielen Dank an den Härter Verlag und an bloggdeinbuch für die Bereistellung dieses Buches

1 Kommentar:

  1. Hallöchen Monja,

    du hast bei meinem Farbfestival-Gewinnspiel gewonnen ;) Meinen Glückwunsch ;)
    Alles weitere findest du hier:
    http://buecherwurm2punkt0.blogspot.de/2012/09/gewinner-farbfestival.html

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...