Mittwoch, 26. September 2012

Neuzugänge

In den letzten Tagen gab es wieder viel Bücherpost :) Ich habe mich sehr gefreut, aber mein SuB nicht. Kennt ihr die Bücher?

Liebesschmarrn und Erdbeerblues von Angelika Schwarzhuber

Klappentext:

Traumprinz gesucht, Bayer gefunden - Sagt man in Bayern eigentlich auch »Ich liebe dich«?

Michi ist ihr Traummann – bis er »Ich liebe dich« zu ihr sagt. Genauer: »I hob mi fei sakrisch in di valiabt«. Lene rennt kopflos davon und kommt zu dem Schluss: Auf Bayerisch gibt es Liebe nicht!

Diese Theorie schlägt nicht nur im niederbayerischen Passau hohe Wellen und beschert Lene mehrere Männer, die ihr das Gegenteil beweisen wollen. Da ist Karl Huber, der Sprachwissenschaftler, der die bayerische Kultur durch diesen »Schmarrn« gefährdet sieht. Ernesto, der Spanier, der so schön »Te quiero« sagen kann. Und immer noch oder schon wieder Michi, der zu ihr zurückwill. Doch was will Lene?

Das RE habe ich von Blogg dein Buch und Blanvalet bekommen:) Finde es bis jetzt sehr toll

Ein schönes Mädchen wie ich von Claire Ungar

Klappentext:

Lena hat gerade ihren ersten Roman veröffentlicht, ihre Abrechnung mit dem Ex. Sie wartet auf den Durchbruch, will den Erfolg. Doch sie wird nur als schönes Gesicht wahrgenommen, nicht als Schriftstellerin. Erst ein spektakulärer Unfall und ein böser Verdacht verhelfen ihr zu einer rasanten Karriere. Ein tempo und pointenreicher Debütroman.
 
 
 
  Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry von Rachel Joyce

Klappentext:
Eigentlich wollte er nur zum Briefkasten. Dann geht er 1000 Kilometer zu Fuß.
Von Südengland bis an die schottische Grenze - eine Reise fürs Leben, eine Geschichte von Tapferkeit, Betrug, Liebe, Loyalität und einem ganz unscheinbaren Paar Segelschuhen.
 
 
 
Das ist ein Wanderbuch. Nach langer Zeit kam es endlich bei mir an :) Ich bin schon sehr gespannt auf die Story. Im Umschlag haben sich noch die zwei wundervollen Karten befunden:
 













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...