Donnerstag, 27. Dezember 2012

Bevor ich sterbe


Autor: Jenny Downham
Verlag: Goldman
Umfang: 320 Seiten
Preis: 8,95€

Klappentext:

Die 16-jährige Tessa hat Leukämie, und die Ärzte machen ihr nur noch wenig Hoffnung. Aber Tessa will leben, wenigstens in der Zeit, die ihr noch bleibt. Sie schreibt an ihre Zimmerwann zehn Dinge, die sie tun will, bevor sie stirbt: Sex haben, Drogen nehmen, für einen Tag berühmt sein, etwas Verbotenes tun...
Und dann trifft sie Adam, und er ist der Erste, der sie versteht. Tessa spürt, dass sie etwas mit Adam verbindet, doch sie wehrt sich dagegen. Und dann begreift sie, dass sie zum ersten Mal verliebt ist. Aber darf man lieben, wenn man stirbt?

Meinung:

Als erstes muss ich sagen, dass Buch ist einfach nur klasse. Das Buch ist so realistisch geschrieben, dass mir oft die Tränen kamen. Tessa ist erst 16 Jahre alt und weiß,dass sie bald sterben wird. Doch Tessa möchte noch unbedingt 10 Dinge erleben, bevor sie stirbt. Das macht das Mädchen sehr mutig. Sie weiß zwar, dass es keine Hoffnung mehr für sie gibt, aber diese letzten Lebenstage will sie voll ausnutzen. Sie will die kuriosesten Sachen noch erleben. Die Autorin beschreibt die Dinge so genau, dass ich lachen musste. Sie schafft es den Lesern neben dem ernsten Thema an den richtigsten Stell zum Lachen zubringen.
Die ganze Geschichte ist sehr berührend. Auch klasse finde ich, dass die Personen sehr realistisch dargestellt werden und jeder seine eigenen Macken hat.
Von Anfang an wurde ich durch die Geschichte gefesselt und habe das Buch innerhalb von einem Tag gelesen

Fazit:

Ein Buch über ein trauriges Thema, dass einen sehr berührt. Mich hat das Buch sehr berührt und am Schluss musste ich weinen

Danke an Binzi für das tolle Buch. Am liebsten würde ich es gleich nochmal lesen um Tessa noch mal leben zu lassen.

Kommentare:

  1. Eine sehr berührende Rezension!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Sehr toll geschrieben!

    Danke Yafe

    AntwortenLöschen
  3. *Daumen hoch* Das Buch ist echt toll, hab es auch schon gelesen...

    AntwortenLöschen
  4. Da muss ich dir recht geben, ich mag das Buch auch sehr gerne und habe auch am Schluss geheult. Es hat mich so sehr berührt...

    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...