Dienstag, 5. Februar 2013

Die Rebellion der Maddie Freeman





 

Autor: Katie Kacviensky                               
Verlag: Baumhaus                                         
Umfang: 384 Seiten                                       
Preis: 8,99€ (Taschenbuch)


Klappentext:

Eine Stadt in den USA, wenige Jahre in der Zukunft: Maddie, 17, lebt wie alle um sich herum ein digitales Leben. Schule und Verabredungen - das alles findet im Netz statt. Doch dann verliebt sie sich in Justin - für den nur das wahre Leben offline zählt. Gemeinsam mit seinen Freunden kämpft Justin mit seinen Freunden gegen die Welt der sozialen Netzwerke, in der alles künstlich ist. Dieser Kampf richtet sich gegen die ganz oben - und damit auch gegen Maddies Vater, der das System der Digital School gesetzlich verankert hat. Maddie wird für die Bewegung zu einer Schlüsselfigur. Und sie muss sich entscheiden: Auf welcher Seite will sie stehen?

Cover:

Auf dem Cover sieht man Maddie Freeman. Die Farben sind in rosa gehalten, was mir nicht so sehr gefällt. Aber sonst ist das Cover ganz gut

Meinung:

Der Klappentext hat mich sehr neugierig auf das Buch gemacht und ich war lange am Überlegen, ob ich es mir kaufen soll oder nicht. Schließlich habe ich es mir gekauft und bereue es nicht. Das Buch ist von Anfang an sehr spannend geschrieben. Die Autorin schafft es mit ihrem Schreibstill in die Geschichte ab zu tauchen. Ich konnte von Anfang an verstehen, wie sich Maddie fühlt und ich hab bis zum Schluss mitgefiebert, wie sie sich entscheidet.
Justin hat mir auch ganz gut gefallen. Ich fand ihn sehr mutig, dass er sich gegen das System stellte obwohl das System die größere Macht ist.
Ich fand es schrecklich zu lesen, wie abhänig die Menschen von Computer und anderen technischen Geräten sind

Fazit:

Ein sehr spannend geschrieben Buch über die Flucht aus der digitalen Welt. Es lohnt sich sehr das Buch zu lesen.
Bin gespannt auf Teil 2

1 Kommentar:

  1. Ich stimme dir absolut zu. Wirklich ein ganz tolles Buch!

    AntwortenLöschen

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...