Dienstag, 26. März 2013

An einem Tag im Januar

Autor: Christopher Coake
Verlag: Goldmann
Preis: 21,99€
Umfang: 480 Seiten

Klappentext:

Es ist sieben Jahre her, dass Mark Fife seinen kleinen Sohn Brendan durch einen tragischen Unfall verloren hat. Die Ehe mit seiner damaligen Frau Chloe zerbrach an dem Unglück. inzwischen hat sich Mark eine neue Existenz aufgebaut und steht kurz davor, seiner Lebensgefährtin Allison einen Heiratsantrag zu machen. Doch dann taucht eine sonderbare Frau auf, die ihn regelrecht zu verfolgen scheint. sie wohnt, wie sich herausstellt, in Marks altem Haus und erzählt ihm, dass dort merkwürdige Dinge vor sich gehen. Mark glaubt ihr kein Wort, doch auf einmal geistert sein früheres Leben wieder in seinem Kopf herum, und er merkt, dass er sich entscheiden muss, was ihm wichtiger ist – die Zukunft oder die Vergangenheit ...
 
Meinung:
 
Ich war sehr gespannt auf das Buch, weil mir der Klappentext so gut gefallen hat. Meine Erwartungen wurden teilweise erfüllt, dazu komm ich gleich bzw. im Laufe der Rezension. Der Schreibstill des Autors war anfangs ungewohnt, weil seine Sätze so lang sind und sie dadurch schwerer zu lesen sind. Aber nach ein paar Seiten habe ich mich an den Schreibstill gewöhnt und mochte ihn dann auch. Durch die langen Sätze schafft es der Autor eine sehr emotionale Ebene auf zubauen.
Die Geschichte ist sehr traurig und nimmt eine unerwartete Wendung. Davon möchte ich euch nicht zu viel verraten. Ich konnte mich anfangs gut in Mark hineinversetzen und konnte mitfühlen, wie er sich nach dem Tod seines Sohnes fühlt. Mark war mir am Anfang auch sehr sympathisch, doch das hat sich mit der Zeit stark geändert. Am Ende des Buches ging er mir mehr und mehr auf die Nerven. Ich konnte sein Handeln kaum noch nachvollziehen. Allison habe ich sofort in mein Herz geschlossen und konnte mich auch sehr gut in sie hineinversetzen.
Der Autor hat es geschafft mich von Anfang an in diese ungewöhnliche Geschichte zu fesseln. Doch am Schluss musste ich mich fasst durch das Buch quälen. Ich verstehe es immer noch nicht, wie man das Buch gegen Ende so schlecht schreiben kann
 
Fazit:
 
Eine sehr interessante und traurige Geschichte. Leider ist die Umsetzung am Ende des Buches nicht so sehr gelungen. Schade
 
 

Montag, 25. März 2013

Glits

cover

Autor: Robert Wolfe
Verlag: Thienemann
Preis: 13,95 € hier kaufen
Umfang: 288 Seiten

Klappentext:

Es ist das Unbekannte, das uns stark macht!

Wie aus dem Nichts ist es da. Dieses Wesen, das sie „den Glits“ nennen. Mit einer Stimme, die an die Gesänge von Walen erinnert. Und einer Kraft, die jeden verändert. Von Grund auf. Für immer. Auch Jay, den Eigenbrötler. Und Rachel, die stets kurz vorm Explodieren ist. Als die Staatsmacht den Geheimdienst aktiviert, um den großen Unbekannten auszuschalten, und die Presse eine Jahrhundertsensation wittert, starten Jay und Rachel zu einem Roadtrip quer durchs Land. Mit dem Glits an ihrer Seite ...

Meinung:

Ich war sehr gespannt auf das Buch und hatte auch große Erwartungen an den Inhalt und die Umsetzung der Geschichte. Der Klappentext hat mich neugierig auf das Buch gemacht. Ich wollte sofort wissen, wer dieser Unbekannte ist. Leider wurden meine Erwartungen schon am Anfang kaputt gemacht. Von Anfang an des Buches kommt keine richtige Spannung auf. Es gibt verschiedene Ortswechsel bzw. zwei Sichten wo Jay erzählt. Einmal seinen Alltag in der Schule und zum Anderen das Treffen mit dem Glits und den anderen Jugendlichen. Die Szenen sind immer sehr kurz und wirken lustlos. Man erfährt nicht viel neues über den Glits und die Jugendlichen. Es geht eigentlich immer um das Gleiche. Ich habe bis jetzt noch nicht verstanden, warum nur sie den Glits hören können und was der eigentlich mit der Geschichte zu tun hat. Es bleibt ein Rätsel was der Glits ist und warum seine Sprache sich anhört wie der Gesang der Walle.  Die Charaktere wirken auf mich sehr einfach und ohne besondere Eigenschaften. Keiner der Charakter kommt mir sympathisch rüber und somit konnte ich mich auch in keinen Charakter hineinversetzen
Die Geschichte beginnt sehr rasend und der Autor schafft es durch seinen Sprachstill keine Spannung auf zubauen. Der Schreibstill war sonst sehr gut und flüssig zu lesen. Insgesamt hätte man die Geschichte noch etwas mehr mit spannendem Inhalt füllen können.
Das Cover ist auch sehr lieblos gestaltet.

Fazit:

Mich konnte das Buch nicht überzeugen. Aber es gibt sicher Leuten, denen das Buch gefällt

Vielen Dank an den Verlag und BloggdeinBuch für das Buch

Mittwoch, 20. März 2013

Die grünen Piraten - Jagd auf die Müllmafia

Autor: Andrea Poßberg und Corinna Böckmann
Verlag: Südpol Verlag
Umfang: 127 Seiten
Preis: 8,90€

Klappentext:

Die Grünen Piraten - so nennen sich die Freunde Pauline, Ben, Flora, Lennart und Jannik. Da, wo sie zum Schutz der Umwelt eingreifen, bleibt als Zeichen der grüne Totenkopf zurück. Bei ihren heimlichen Einsätzen kommen sie immer wieder in brenzlige Situationen. Zum Glück gibt es da noch Miranda, die auf einem Hausboot lebt und für jedes Abenteuer zu haben ist ...

Müllsammelaktion in Bieberheim: Dass so viel Müll im Stadtpark liegt, hätten die fünf Freunde nicht gedacht. Und jetzt sollen die ganzen Müllsäcke einfach verschwinden, ohne dass die Bieberheimer davon erfahren. Doch zum Glück haben die Grünen Piraten eine Idee, die ganz Bieberheim wachrüttelt! Und nebenbei kommen sie auch noch einem Verbrecher auf die Spur, der ein ganzes Naturschutzgebiet vergiftet – gleich zwei Fälle für die Grünen Piraten!

Meinung:

Der Klappentext hat mich sehr angesprochen, da das Buch mal ein anderes Thema anspricht. Die zwei Autorinnen schaffen es den jüngeren Lesern (ab 8 Jahren) ein sehr ernstes Thema "Umweltverschmutzung" durch eine wunderbare Geschichte näher zu bringen. Das Buch ist sehr einfach geschrieben und deshalb gut nachvollziehbar für Kinder. Die grünen Piraten habe ich sofort in mein Herz geschlossen und fand es auch toll, mit wie viel Einsatz sie an das Thema gegangen sind. Die Verfolgung fand ich sehr gut gelungen und auch spannend für kleine Kinder geschrieben

Fazit:

Ein sehr tolles und spannendes Buch für junge Leser

Die Erfindungen des Titus Knatterberg

Autor: Ina Krabbe
Verlag: Südpol Verlag
Preis: 7,95€
Umfang: 79 Seiten

Klappentext:

Es ist schon etwas Besonderes, dass Titus zwei Mütter hat. Das hat schließlich nicht jeder. Und vielleicht ist es auch etwas Besonderes, dass er eine Katze hat, die Torwart heißt. Aber das eigentlich Besondere an Titus ist, dass er ein richtiger Erfinder ist.
So eine Erfindung kann einem immer mal helfen, wenn man in der Klemme steckt. Wie zum Beispiel die Sache mit dem trojanischen Stinkeball. Den hat Titus erfunden, weil Herr Natterbacke die Fußbälle nicht mehr zurückgeben wollte. Und als Herr Kuglig seinen Glücksbringer im See verliert, hat Titus die Idee mit dem Unterwasserfernrohr. Was man damit alles entdecken kann ...

Meinung:

Das Buch besteht aus zwei kleinen  Geschichten "Der trojanische Stinkeball" und "Das Unterwasserfernrohr". Die Geschichte sind sehr kurz gehalten, sodass man sich gut Kindern ab 5 Jahren vorlesen kann. Außerdem sind die zwei Geschichten unabhängig von einander, so dass man auch mal ein anderes Buch vorlesen kann. Die Geschichten sind sehr Kindergerecht geschrieben und der Schreibstill ist sehr einfach. Titus und seine Freunde habe ich von Anfang an ins Herz geschlossen, sie werden von der Autorin sehr lebhaft dargestellt. Besonders gut gefallen hat mir Titus und seine Erfindungen.

Fazit:

Zwei sehr tolle Geschichten für die jungen Leser unter uns. Das Buch eignet sich auch sehr gut als erstes Lesebuch für Kinder ab 7 Jahre. Auch die Eltern haben bei den Geschichten einiges zu lachen

Vielen Dank an den Südpol Verlag für die Bereitstellung dieses Buches

Samstag, 16. März 2013

Wochenende :)

Sooo ich hab endlich alle Klausuren vorm Abi rum :) In den Osterferien gibt es die letzten Lernphasen. Deshalb werdet ihr bis Mitte/Ende April kaum etwas von mir hören.... Ich hoffe ihr Leser bleibt trotzdem :) Mein erste ABi Klausur schreib ich am 10 April - nämlich deutsch-

Langsam muss ich mir auch mal 4 Themen für die Präsentationsprüfung in Geschichte überlegen. Wer Themenvorschläge hat...kann sie mir ja gerne sagen...ich bin für alle Vorschläge offen

Zur Zeit lese ich zwei Bücher, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

1) Glits

Von dem Buch bin ich ehrlich gesagt sehr enttäuscht. Ich hätte etwas komplett anderes erwartet und die Spannung fehlt mir auch. Ich bin jetzt ungefähr in der Mitte des Buches und bin mir am überlegen, ob ich es nicht abbrechen soll. Habt ihr das Buch schon gelesen? Wenn ja wie fandet ihr es?

2) An einem Tag im Januar

Das Buch gefällt mir immer mehr und es ist so gefühlvoll geschrieben. Werde jetzt gleich weiter lesen


Endlich Wochenende und die Sonne scheint....Liebe Sonne bleib da und geh nicht wieder weg und ich will keinen Schnee mehr haben....
Letzte Woche hatten wir nämlich etwas Schnee und es war arsch kalt :(

Allen Buchmessenbesuchern viel spaß :) Im Herbst könnt ihr mich auf der Buchmesse in Frankfurt kennen lernen

Freitag, 15. März 2013

Neuzugänge



Cover für Verlass dich auf mich, morgen komme ich wiederVerlass dich auf mich, morgen komme ich wieder von Lin Hallberg

Inhalt:

Die 15-jährige Johanna liebt ihr Pferd Kasper über alles. Als es stirbt, geht für sie eine Welt unter. Da schickt ihre Mutter sie nach Island, das Land, in dem Johanna aufgewachsen ist und nach dem sie immer Sehnsucht hatte. Sie erlebt einen alles verändernden Sommer: Auf der Farm ihrer Großeltern lernt Johanna nicht nur ihren Vater kennen, sondern auch alles über das Leben mit den Wildpferden. Und sie erfährt hier vor allem, wie wichtig Freiheit und Vertrauen sind. Nicht nur für die Wildpferde, sondern auch für sich selbst...

(Quelle: www.kosmos.de)


Vielen Dank an den Kosmos Verlag für die Bereitstellung dieses Buches



 
Em Bailey - Du denkst, du weißt, wer ich bin - Egmont INK
Du denkst du weisst wer ich bin von Em Bailey

Inhalt:

Wir wussten zwei Dinge über Miranda Vaile, bevor sie an unsere Schule kam. Erstens: Ihre Eltern waren tot. Und zweitens: Sie waren tot, weil Miranda sie umgebracht hatte.
Die Gerüchte über die Neue lassen Olive zuerst völlig kalt. Nie im Leben würde eine Mörderin an ihrer spießigen Schule angenommen. Aber dann wird Miranda ausgerechnet von der Klassenprinzessin Katie auserkoren, den Platz an ihrer Seite einzunehmen. Diese Freundschaft hat etwas Unheimliches an sich. Man könnte fast meinen, die seltsame Neue würde von Katies Wesen Besitz ergreifen. Ist an dem ganzen Gerede doch etwas dran? Ist Miranda vielleicht wirklich eine Mörderin?

(Quelle: www.egmont-ink.de )

Das ist ein Tauschbuch :) Vielen Dank



Sixteen Moons - Eine unsterbliche Liebe - von Kami Garcia und Margaret Stohl
Ethan war schon in Lena verliebt, lange bevor er „die Neue“ an seiner Schule das erste Mal sah. Denn er kannte das Mädchen mit dem schwarzen Haar und den grünen Augen bereits aus seinen Träumen. Doch Lena umgibt ein Fluch, den sie mit aller Kraft geheim zu halten versucht: Sie ist eine Caster, sie entstammt einer Familie von Hexen, und an ihrem sechzehnten Geburtstag soll sie berufen werden. Dann wird sich entscheiden, ob Lena eine helle oder eine dunkle Hexe wird … Ethan aber weiß: Auch ihm bleibt keine Wahl – ihm ist vorherbestimmt, Lena für immer zu lieben. Aber wird er bei ihr bleiben können, gleich, welcher Seite sie künftig angehört?
 
 
 
Vielen Dank an Binzi für das tolle Buch :)
 

Ostfriesensünde

Autor: Klaus Peter Wolf
Verlag: Fischer Verlag
Preis: 8,95€
Umfang: 399 Seiten

Klappentext:

Was geschah damals wirklich bei dem Banküberfall, bei dem der Vater von Ann Kathrin Klaasen ums Leben kam? Bis heute konnte der Fall nicht geklärt werden. Doch jetzt verfolgt Ann Kathrin eine neue Spur.
Es sind Fotos ihres Vaters aufgetaucht, die nicht zu dem Bild passen, das sie von ihrem Vater hat. Aber als Ann Kathrin die Frau aufsucht, der die Fotos gehören, liegt diese tot im Wohnzimmer. Ein Zufall?

Meinung:

Ich habe schon einige Bücher von dem Autor gelesen und war immer begeistert von seinen Büchern. Der Klappentext hat mich auch sehr neugierig gemacht. Es war mal wieder ein außergewöhnlicher Fall. Klaus Peter Wolf schafft es durch seine Orte eine realistische Vorstellung zu geben (Die Orte gibt es wirklich). Von Anfang an kam ich gut in die Geschichte hinein und wurde von dem Schreibstill des Autors gefesselt. Die Geschichte baut nach und nach auf. Trotzdem ist die Spannung immer vorhanden.
Ann Kathrin Klaasen habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Sie wirkt sehr sympathisch auf mich und ist trotzdem manchmal sehr eigensinnig. Ich finde es gut, wie sie an die Fälle ran geht, manchmal mit sehr ungewöhnlichen Methoden. Dazu möchte ich euch nicht zu viel verraten.

Fazit:

Wieder Mal ein sehr gelungener Krimi

Weitere Bücher des Autors

Rund um das Team von Ann Kathrin Klassen:

Ostfiesenkiller
Ostfriesenblut
Ostfriesengrab
Ostfriesensünde
Osfriesenfalle
Ostfriesenangst
Ostfriesenmoor

Mittwoch, 13. März 2013

Neuzugänge



Die Erfindungen des Titus Knatterberg - Der trojanische Stinkeball und das Unterwasserfernrohr

Die Erfindungen des Titus Knatterberg  -  Der trojanische Stinkeball und das UnterwasserfernrohrKlappentext:

Es ist schon etwas Besonderes, dass Titus zwei Mütter hat. Das hat schließlich nicht jeder. Und vielleicht ist es auch etwas Besonderes, dass er eine Katze hat, die Torwart heißt. Aber das eigentlich Besondere an Titus ist, dass er ein richtiger Erfinder ist.
So eine Erfindung kann einem immer mal helfen, wenn man in der Klemme steckt. Wie zum Beispiel die Sache mit dem trojanischen Stinkeball. Den hat Titus erfunden, weil Herr Natterbacke die Fußbälle nicht mehr zurückgeben wollte. Und als Herr Kuglig seinen Glücksbringer im See verliert, hat Titus die Idee mit dem Unterwasserfernrohr. Was man damit alles entdecken kann ...

(Quelle: Südpol Verlag)



Die Grünen Piraten - Jagd auf die Müllmafia

Die Grünen Piraten - Jagd auf die MüllmafiaKlappentext:

Die Grünen Piraten - so nennen sich die Freunde Pauline, Ben, Flora, Lennart und Jannik. Da, wo sie zum Schutz der Umwelt eingreifen, bleibt als Zeichen der grüne Totenkopf zurück. Bei ihren heimlichen Einsätzen kommen sie immer wieder in brenzlige Situationen. Zum Glück gibt es da noch Miranda, die auf einem Hausboot lebt und für jedes Abenteuer zu haben ist ...

Müllsammelaktion in Bieberheim: Dass so viel Müll im Stadtpark liegt, hätten die fünf Freunde nicht gedacht. Und jetzt sollen die ganzen Müllsäcke einfach verschwinden, ohne dass die Bieberheimer davon erfahren. Doch zum Glück haben die Grünen Piraten eine Idee, die ganz Bieberheim wachrüttelt! Und nebenbei kommen sie auch noch einem Verbrecher auf die Spur, der ein ganzes Naturschutzgebiet vergiftet – gleich zwei Fälle für die Grünen Piraten (Quelle: Südpol Verlag)


Glits

cover
Klappentext:

Es ist das Unbekannte, das uns stark macht!

Wie aus dem Nichts ist es da. Dieses Wesen, das sie „den Glits“ nennen. Mit einer Stimme, die an die Gesänge von Walen erinnert. Und einer Kraft, die jeden verändert. Von Grund auf. Für immer. Auch Jay, den Eigenbrötler. Und Rachel, die stets kurz vorm Explodieren ist. Als die Staatsmacht den Geheimdienst aktiviert, um den großen Unbekannten auszuschalten, und die Presse eine Jahrhundertsensation wittert, starten Jay und Rachel zu einem Roadtrip quer durchs Land. Mit dem Glits an ihrer Seite ...

(Quelle Thienemann Verlag)











News

Leider konnte ich in den letzten Tagen relativ wenig Posten :( Das liegt daran, dass ich für Klausuren lernen musste. Letzten Donnerstag habe ich 5 Stunden Deutschklausur geschrieben. Die Klausur war gar nicht mal so schlimm wie gedacht. Dafür musste ich nochmal alle Pflichtlektüren fürs Abi wiederholen. Deshalb kam ich auch nicht dazu andere Bücher zu lesen. Klausuren bis zum Abi sind jetzt rum :) Und Abi schreib ich in 4 Wochen *hilfe*

Auf vielen Blogs liest man viel zum Thema Buchmesse. Mich werdet ihr leider dort nicht finden können :( Durch das Abi werde ich nicht hingehen. Vielleicht hat der ein oder andere Lust mir Lesezeichen oder Leseproben mitzubringen.

Das Wetter ist auch wieder kälter geworden :/ Ich hab gedacht es wird endlich Frühling

Bücher die mich zum Nachdenken gebracht haben

In letzter Zeit habe ich viele Bücher gelesen, die mich zum Nachdenken gebracht haben. Vielleicht haben euch diese Bücher auch zum Nachdenken gebracht.

Das Buch habe ich von der lieben Binzi bekommen und habe es an einem Tag gelesen. Das Buch ist sehr traurig und man denkt hinter her viel drüber nach.

Dieses Buch habe ich ebenfalls durch Binzi entdeckt.

Das Buch hat nichts gemeinsam mit den oberen zweien, aber es hat mich auch sehr zum Nachdenken gebracht. Die, die es schon gelesen haben können es nachvollziehen

Ein ebenfalls sehr trauriges Buch, das einem zum Nachdenken anregt

Ich lese gerade ...

       

An einem Tag im Januar von Christopher Coake

Es ist sieben Jahre her, dass Mark Fife seinen kleinen Sohn Brendan durch einen tragischen Unfall verloren hat. Die Ehe mit seiner damaligen Frau Chloe zerbrach an dem Unglück. inzwischen hat sich Mark eine neue Existenz aufgebaut und steht kurz davor, seiner Lebensgefährtin Allison einen Heiratsantrag zu machen. Doch dann taucht eine sonderbare Frau auf, die ihn regelrecht zu verfolgen scheint. sie wohnt, wie sich herausstellt, in Marks altem Haus und erzählt ihm, dass dort merkwürdige Dinge vor sich gehen. Mark glaubt ihr kein Wort, doch auf einmal geistert sein früheres Leben wieder in seinem Kopf herum, und er merkt, dass er sich entscheiden muss, was ihm wichtiger ist – die Zukunft oder die Vergangenheit ...
 
 
 
 
Ich bin noch ziemlich am Anfang, aber es gefällt mir schon sehr gut :) Das Buch ist sehr gefühlvoll geschrieben
 
 
 

Montag, 4. März 2013

Dangerous Deal

Cover für 21st Century Thrill: Dangerous DealAutor: Andreas Schloter
Verlag: Kosmos Verlag
Preis: 12,95€
Umfang: 304 Seiten
Empfohlenes Alter ab 14 Jahren

Inhalt:

Durch den tragischen Verkehrstod seines Nachbarn Sebastian König gelangt der 17-jährige Christoph Renner in den Besitz einer CD, deren Inhalt er zunächst nicht versteht. Bald stellt sich heraus, dass die Daten darauf höchst brisante Information über Steuerhinterziehung einiger Mitglieder der High Society enthalten. Christoph soll die CD für einen halbe Million Euro verkaufen – angeblich an den BND. Doch dann wird sein Kontaktmann erschossen, Christoph erhält von den geheimnisvollen Drahtziehern ein verlockendes Angebot und gerät plötzlich selbst in Gefahr...


(Oellen: www.kosmos.de)

Trailer zum Buch:



Cover:

Ich finde das Cover passt sehr gut zu der Geschichte des Buches. Man sieht Christoph mit einem 500€ Schein vor dem Mund. Ich finde das sehr passend, weil Christoph sehr viel Geld bekommt und dafür schweigen soll

Meinung:

Der Klappentext des Buches hat mich sehr neugierig gemacht und meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Von Anfang an wird man in den Bann der Geschichte gezogen und kann das Buch kaum aus der Hand legen. Deshalb hatte ich es auch innerhalb 2 Tage fertig. Der Autor schafft es eine spannende Geschichte zu erzählen und trotzdem sehr realistisch zu bleiben. Der Schreibstill ist sehr locker und einfach geschrieben. So dass man das Buch flüssig lesen kann.
In der ganzen Handlung ist auch eine Liebesgeschichte versteckt, die sich nach und nach entwickelt. Zur erst hab ich gedacht: Oh je schon wieder eine Liebesgeschichte!! Aber sie hat mir sehr gut gefallen und hat auch die Handlung nicht kaputt gemacht. Es ist sehr spannend zu lesen, wie Christoph und seine Freunde alles tun um aus der Gefahr zu kommen. Mehr möchte ich euch an dieser Stelle nicht verraten, einfach das Buch lesen :) Mit den Charakteren konnte ich mich sehr gut identifizieren und sie hatten alle unterschiedliche Charaktereigenschaften.

Fazit:

Ein spannendes Buch, welches sich lohnt zu lesen

Vielen Dank an den Kosmos Verlag für die Bereitstellung dieses Buches

Sonntag, 3. März 2013

ich lese gerade..



Klappentext:

Was geschah damals wirklich bei dem Banküberfall, bei dem der Vater von Ann Kathrin Klaasen ums Leben kam? Bis heute konnte der Fall nicht geklärt werden. Doch jetzt verfolgt Ann Kathrin eine neue Spur.
Es sind Fotos ihres Vaters aufgetaucht, die nicht zu dem Bild passen, das sie von ihrem Vater hat. Aber als Ann Kathrin die Frau aufsucht, der die Fotos gehören, liegt diese tot im Wohnzimmer. Ein Zufall?

Bin schon sehr gespannt auf das Buch. Ich habe von dem Autor schon einige Bücher gelesen und fand alle gut

Glaube Liebe Mafia

Autor: Mark Zak
Verlag: Kiwi Verlag
Umfang: 190 Seiten
Preis: 7,99€

Klappentext:

Josif Bondar, Ex-KGB-Agent und Afghanistan-Veteran, will eigentlich seine Ruhe haben. In seiner Kölner Privatdetektei spielt er am liebsten mit dem Taxifahrer Ahmet Backgammon, versucht seiner exhibitionistischen Sekretärin Silvia das Anziehen beizubringen und debattiert mit seiner Freundin, der Hauptkommissarin Judith Wendel, über Jesus und Marx. Als jedoch seine Ex-Geliebte Heidi verlangt, dass er ihren Mann, den russischen Paten Jurij, beschattet, dann ein Theater nach einer umstrittenen Premiere abbrennt und ein Schauspieler dabei stirbt, stecken Josif und Judith plötzlich im selben Fall und stehen nach einem weiteren Mord vor der größten Herausforderung ihres Lebens.

Cover:

Die Gestaltung des Covers finde ich ganz ok. Es gibt bessere. Auf dem Cover sieht man eine Pistole und ein Auto auf einem schwarzen Hintergrund

Meinung:

Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht und dadurch hatte ich relativ hohe Erwartungen an das Buch. Die leider nicht immer erfüllt wurden.
Der Schreibstill war leicht und flüssig zu lesen. Mit den Hauptfiguren konnte ich mich nicht identifizieren, da sie sehr oberflächlich beschrieben wurden und auch sonst keinen so guten Charakter hatten.
Ich kam sehr gut in die Geschichte rein und die Handlung war gut nach zu vollziehen. Trotzdem hat mir von Anfang an die Spannung etwas gefehlt. Auch die Handlung hätte man besser machen können und auch etwas länger gestalten können.
Trotzdem gibt es auch positive Sachen an dem Buch. Gut finde ich, dass der Autor Anfangs einen Ausschnitt aus dem Theaterstück genommen hat und zwischen durch auch mein ein Vernehmungsprotokol geschrieben hat.

Fazit:

Eine gute Geschichte, bei der die Umsetzung nicht ganz so gut war

Vielen Dank an den Kiwi Verlag für das Rezensionsexemplar

Geister im alten Gemäuer

Autor: Andrea Tillmanns
Verlag: Südpol Verlag
Preis: 12,90€
Umfang: 200 Seiten
Empfohlenes Alter: ab 10 Jahren

Klappentext:

Wer glaubt schon an Geister? Judith jedenfalls nicht! Doch als ihre Eltern sie aufs Internat schicken, ist sie sich da bald nicht mehr so sicher. Hier erwartet sie ein unglaubliches Abenteuer, das so einiges auf den Kopf stellt. Mit ihren neuen Freundinnen Sarah und Marie findet sie heraus, dass jede von ihnen besondere Fähigkeiten hat - magische Fähigkeiten! Und die brauchen sie auch bald: Als bei den Ausgrabungen der Archäologie AG ein Geist aus seinem geheimnisvollen Kerker entweicht, passieren im Internat merkwürdige Dinge und für das Magische Trio beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit...

Cover:

Ich finde die Gestaltung des Covers sehr gelungen. Es spricht vorallem jüngere Leser und Leserinnen an. Auf dem Cover sieht man die drei Freundinnen Judith, Sarah und Marie wie sie gerade in eine Grube hinabsteigen wollen. Ganz unten links sieht man einen Kobold. Das Cover hat durch den blauen Himmel und die schwarzen, kahlen Bäume etwas geheimnisvolles

Meinung:

Der Klappentext hat mich sehr angesprochen und hat mich auf die Geschichte neugierig gemacht. Früher wollte ich auch immer aufs Internat und spannende Abenteuer wie Hanni und Nanni erleben. Dieser Wunsch kam durch diese Geschichte in den Vordergrund. Judith, Sarah und Marie erleben auch einige Abenteuer auf dem Internat. Mehr möchte ich euch dazu nicht verraten. Die Geschichte ist sehr spannend aufgebaut und hat mich von Anfang an gefesselt. Mit den drei Freundinnen konnte ich mich gut identifizieren. Sie erzählen das, was ich früher auch immer erleben wollte :)
Der Schreibstill ist sehr flüssig und einfach zu lesen

Fazit:

Ein tolle Geschichte durch die Kindheitsträume in mehr geweckt hat. Ein Buch vorallem für jüngere Leser, aber auch für Erwachsene

Vielen Dank an den Südpol Verlag für die Bereitstellung dieses tollen Buches

Neuzugänge Teil 2

Hier der versprochene Neuzugang Teil 2

Geister im alten Gemäuer von Andrea Tillmanns

Klappentext:

Wer glaubt schon an Geister? Judith jedenfalls nicht! Doch als ihre Eltern sie aufs Internat schicken, ist sie sich da bald nicht mehr so sicher. Hier erwartet sie ein unglaubliches Abenteuer, das so einiges auf den Kopf stellt. Mit ihren neuen Freundinnen Sarah und Marie findet sie heraus, dass jede von ihnen besondere Fähigkeiten hat - magische Fähigkeiten! Und die brauchen sie auch bald: Als bei den Ausgrabungen der Archäologie AG ein Geist aus seinem geheimnisvollen Kerker entweicht, passieren im Internat merkwürdige Dinge und für das Magische Trio beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit...



Das kalte Herz der Schuld von Anna Jarzab      

Klappentext:

Ein Mädchen, das ich liebte, war gestorben, war kaltblütig erschossen worden. Und ihr Tod verfolgt mich immer noch.
Ein Labyrinth voller Lügen, Geheimnisse und Verrat - ein intensiver, packender Thriller!



Ostfriesensünde von Klaus Peter Wolf        

Klappentext:

Was geschah damals wirklich bei dem Banküberfall, bei dem der Vater von Ann Kathrin Klaasen ums Leben kam? Bis heute konnte der Fall nicht geklärt werden. Doch  jetzt verfolgt Ann Kathrin eine neue Spur.
Es sind Fotos ihres Vaters aufgetaucht, die nicht zu dem Bild passen, das sie von ihrem Vater hat. Aber als Ann Kathrin die Frau aufsucht, der die Fotos gehören, liegt diese tot im Wohnzimmer. Ein Zufall?



Ostfriesenmoor von Klaus Peter Wolf

Klappentext:

Ein Kind wird entführt - eine Moorleiche gefunden: Für Ann Kathrin Klaasen und ihr Team beginnt die fieberhafte Jagd nach einem Mörder und Entführer.
Den Anblick der perfekt ausgestopften Moorleiche würde Ann Kathrin Klassen nie vergessen. Wer tut so etwas? Und vor allem: Wer kann so etwas? Kunstvoll hatte der Mörder mit Hilfe eines Maschendrahtes den Körper nachgeformt und darüber die Haut gespannt. Wie bei einem Fliegengitter, nur viel stabiler und beweglicher. Doch warum hat er sein Werk im Moor versenkt? Während Ann Kathrin Klaasen ersten Hinweisen nachgeht, wird in Norddeich ein Kind entführt. Hat sich der Moor Mörder ein neues Opfer geholt?


 Wie durch ein Wunder von Ben Sherwood                                                                                                                                                          

Klappentext:

Als der fünfzehnjährige Charlie bei einem tragischen Verkehrsunfall seinen kleinen Bruder verliert, bricht für ihn eine Welt zusammen. Doch die brüderliche Liebe überdauert den Tod und überschreitet die Grenzen zwischen unserer Welt und dem Jenseits. Jahre später trifft Charlie auf die  faszinierende Tess, der erste Mensch, der ihm seit dem Tod seines Bruders etwas bedeutet. Doch bald muss Charlie eine folgendschwere Entscheidung treffen.

Schnitzeljagd von Luc Deflo

Klappentext:

Hilde, eine junge Frau, wird abends nach einem Kinobesuch von einem psychopathischen Killer in Frauenkleidern überfallen - und überlebt nur knapp. Kommissar Dirk Deleu erinnert sich an einen zwei Jahre zurückliegenden Fall: Damals war die enthauptete Leiche der blonden´Muriel Vandergoten aufgefunden worden - und sie gleicht Hilde wie eine Zwillingsschwester


Samstag, 2. März 2013

Lesestatistik Februar 2013


Der Februar ist nun zu ende und hier kommt meine Lesestatistik. Im Februar gab es auch einige Neuzugänge, die ich euch in einem gesonderten Post zeigen werde. Teil 1 meiner Neuzugänge ist schon online:) Hoffe den Monat werden es weniger Bücher, so dass ich endlich mal meinen SuB etwas abbauen kann. Aber es erscheinen immer so viele neue tolle Bücher. Die man am liebsten alle haben möchte. Geht es euch auch so?
So ich hör mal auf zu reden und zeig euch meine Lesestatistik.
---------------------------------------------------------------------------

1) Fünf von Ursula Poznanski                                  384 Seiten
2) Der Leuchtturmwächter von Camilla Läckberg   480 Seiten
3) Seelen der Nacht von Deborah Harkness             800 Seiten
4) Mia und Serafina von Kerstin Michelsen              186 Seiten
5) Still Missing von Chevy Stevens                           416 Seiten
6) Nachtblauer Tod von Klaus Peter Wolf                384 Seiten
7) Tote essen kein Fast Food von Karin Baron         220 Seiten
8) Glaube, Liebe und Mafia von Mark Zak               192 Seiten

                                                   Gesamt:                 3062 Seiten

-----------------------------------------------------------------------------
Ich bin sehr zufrieden mit meinem Leseegebnis :) Im März wird es wieder etwas weniger, weil ich fürs Abi lernen muss und ich wichtige Klausuren schreiben muss.
Fazit: Diesen Monat gab es fast nur Highlights bis auf ein Buch und zwar "Glaube Liebe Mafia". Das Buch hat mir nicht sehr gefallen. Aber alles weitere erfahrt ihr in meiner Rezension dazu

Wie sah eure Lesestatistik aus?

Freitag, 1. März 2013

Neuzugänge Teil 1

In den letzten Wochen kamen einige neue Bücher bei mir an :)

Tote Essen kein Fast Food von Karin Baron

Klappentext:

Sylt. Ausgerechnet! Gegen eine Insel weiter südlich hätte die 16-jährige Fanny nichts einzuwenden gehabt. Aber Sylt, dieser sandige Haken in der Nordsee - garantiert ständig unter einer fetten Regenwolke und garantiert völlig öde. Doch dann werden Ferien auf der Insel alles andere als langweilig: Fanny macht unfreiwillig Bekanntschaft mit der Sylter Bunkerwelt und mit Jan, dem Jungen vom Strand. Gemeinsam machen sie sich auf die Spur nach einem verschwundenen Mädchen

Glaube,Liebe und Mafia von Mark Zak

Klappentext:

Josif Bondar, Ex-KGB-Agent und Afghanistan-Veteran, will eigentlich seine Ruhe haben. In seiner Kölner Privatdetektei spielt er am liebsten mit dem Taxifahrer Ahmet Backgammon, versucht seiner exhibitionistischen Sekretärin Silvia das Anziehen beizubringen und debattiert mit seiner Freundin, der Hauptkommissarin Judith Wendel, über Jesus und Marx. Als jedoch seine Ex-Geliebte Heidi verlangt, dass er ihren Mann, den russischen Paten Jurij, beschattet, dann ein Theater nach einer umstrittenen Premiere abbrennt und ein Schauspieler dabei stirbt, stecken Josif und Judith plötzlich im selben Fall und stehen nach einem weiteren Mord vor der größten Herausforderung ihres Lebens.


Crossfire von Sylivia Day

Die Uniabsolventin Eva Tramell tritt ihren ersten Job in einer New Yorker Werbeagentur an. An ihrem ersten Arbeitstag stößt sie in der Lobby des imposanten Crossfire-Buildings mit Gideon Cross zusammen - dem Inhaber. Er ist mächtig, attraktiv und sehr dominant. Eva fühlt sich wie magisch von ihm angezogen, spürt aber instinktiv, dass sie von Gideon besser die Finger lassen sollte. Aber er will sie - ganz und gar und zu seinen Bedingungen. Eva kann nicht anders, als ihrem Verlangen nachzugeben. Sie lässt sich auf ein Spiel ein, das immer ernster wird, und entdeckt ihre dunkelsten Sehnsüchte und geheimsten Fantasien.

Das Schweigen des Glücks von Nicholas Sparks

Klappentext:

Aber Denise liebt ihren kleinen behinderten Sohn Kyle so unendlich, dass es in ihrem Leben für weitere Menschen keinen Platz mehr gibt. Als Kyle nach einem Autounfall in einer dramatischen Aktion vom Feuerwehrmann Taylor gerettet wird, scheint zum ersten Mal ein Fremder Zugang zur Welt der beiden zu bekommen. Aber bevor Denise ihr Glück richtig fassen kann, beginnt die Hoffnung auf eine glückliche Beziehung schon wieder zu schwinden: Irgendetwas hält Taylor davon ab, die Verantwortung für eine gemeinsame Zukunft zu übernehmen…


Mr Monster von Dan Wells

Mein Name ist John Cleaver. Ich bin 16 Jahre alt und lebe in Clayton County. Ich habe eine Mutter, eine Schwester und eine Tante. Ich mag lesen, kochen und ein Mädchen namens Brooke. Ich möchte das Richtige tun, um jeden Preis. Ich möchte ein guter Mensch sein. Doch das ist nur die eine Hälfte von mir. Mein Name ist Mr. Monster. Ich weise alle Anzeichen eines Serienkillers auf. Ich phantasiere über Feuer, Gewalt und Tod. Im Beisein von Toten fühle ich mich wohler als in der Nähe der Lebenden. Ich habe einen Dämon besiegt. Doch es gibt viele Dämonen da draußen. Und jeden Tag verspüre ich den Drang, erneut zu töten.
An einem Tag im Januar von Christopher Coake
Es ist sieben Jahre her, dass Mark Fife seinen kleinen Sohn Brendan durch einen tragischen Unfall verloren hat. Die Ehe mit seiner damaligen Frau Chloe zerbrach an dem Unglück. inzwischen hat sich Mark eine neue Existenz aufgebaut und steht kurz davor, seiner Lebensgefährtin Allison einen Heiratsantrag zu machen. Doch dann taucht eine sonderbare Frau auf, die ihn regelrecht zu verfolgen scheint. sie wohnt, wie sich herausstellt, in Marks altem Haus und erzählt ihm, dass dort merkwürdige Dinge vor sich gehen. Mark glaubt ihr kein Wort, doch auf einmal geistert sein früheres Leben wieder in seinem Kopf herum, und er merkt, dass er sich entscheiden muss, was ihm wichtiger ist – die Zukunft oder die Vergangenheit ...


Ostfriesensünde von Klaus Peter Wolf  

Was geschah damals wirklich bei dem Banküberfall, bei dem Ann Kathrins Vater ums Leben kam? Bis heute konnte dieser Fall nicht geklärt werden. Doch jetzt verfolgt Ann Kathrin eine neue Spur. Es sind Fotos ihres Vaters aufgetaucht, die nicht zu dem Bild passen, das Ann Kathrin von ihrem Vater hat. Aber als Ann Kathrin die Frau aufsucht, der die Fotos gehören, liegt diese tot im Wohnzimmer. Ein Zufall?

        

Ostfriesenmoor von Klaus Peter Wolf


Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...