Montag, 25. März 2013

Glits

cover

Autor: Robert Wolfe
Verlag: Thienemann
Preis: 13,95 € hier kaufen
Umfang: 288 Seiten

Klappentext:

Es ist das Unbekannte, das uns stark macht!

Wie aus dem Nichts ist es da. Dieses Wesen, das sie „den Glits“ nennen. Mit einer Stimme, die an die Gesänge von Walen erinnert. Und einer Kraft, die jeden verändert. Von Grund auf. Für immer. Auch Jay, den Eigenbrötler. Und Rachel, die stets kurz vorm Explodieren ist. Als die Staatsmacht den Geheimdienst aktiviert, um den großen Unbekannten auszuschalten, und die Presse eine Jahrhundertsensation wittert, starten Jay und Rachel zu einem Roadtrip quer durchs Land. Mit dem Glits an ihrer Seite ...

Meinung:

Ich war sehr gespannt auf das Buch und hatte auch große Erwartungen an den Inhalt und die Umsetzung der Geschichte. Der Klappentext hat mich neugierig auf das Buch gemacht. Ich wollte sofort wissen, wer dieser Unbekannte ist. Leider wurden meine Erwartungen schon am Anfang kaputt gemacht. Von Anfang an des Buches kommt keine richtige Spannung auf. Es gibt verschiedene Ortswechsel bzw. zwei Sichten wo Jay erzählt. Einmal seinen Alltag in der Schule und zum Anderen das Treffen mit dem Glits und den anderen Jugendlichen. Die Szenen sind immer sehr kurz und wirken lustlos. Man erfährt nicht viel neues über den Glits und die Jugendlichen. Es geht eigentlich immer um das Gleiche. Ich habe bis jetzt noch nicht verstanden, warum nur sie den Glits hören können und was der eigentlich mit der Geschichte zu tun hat. Es bleibt ein Rätsel was der Glits ist und warum seine Sprache sich anhört wie der Gesang der Walle.  Die Charaktere wirken auf mich sehr einfach und ohne besondere Eigenschaften. Keiner der Charakter kommt mir sympathisch rüber und somit konnte ich mich auch in keinen Charakter hineinversetzen
Die Geschichte beginnt sehr rasend und der Autor schafft es durch seinen Sprachstill keine Spannung auf zubauen. Der Schreibstill war sonst sehr gut und flüssig zu lesen. Insgesamt hätte man die Geschichte noch etwas mehr mit spannendem Inhalt füllen können.
Das Cover ist auch sehr lieblos gestaltet.

Fazit:

Mich konnte das Buch nicht überzeugen. Aber es gibt sicher Leuten, denen das Buch gefällt

Vielen Dank an den Verlag und BloggdeinBuch für das Buch

Kommentare:

  1. Hm... mit dem Buch habe ich auch geliebäugelt. Vielleicht jetzt doch nicht mehr...
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Hey, habe das Buch auch durch Bloggdeinbuch lesen dürfen und fand genau den einfühlsamen, langsamen Stil des Autoren sehr spannend (: Das Ende fand ich allerdings auch etwas lahm, etwas mehr Auflösung hätte ich mir auch gewünscht..Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab die Leseprobe von dem Buch gelesen und die hat mir schon mal gar nicht gefallen und wenn du das Buch jetzt auch noch nicht gut fandest, werd ich es auf keinen Fall lesen, außer ich seh es mal auf einem Flohmarkt für 2 € oder so. ;)

    Wieder eine schöne Rezi! <3

    AntwortenLöschen

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...