Donnerstag, 30. Mai 2013

Update Lesemarathon

Tag 9 (28.05.13)

Start 10 Uhr
Weiter gelesen "Die 13 1/2 Leben des Käpt´n Blaubär"
Gelesene Seiten 150

Tag 10 (29.05.13)

Start 11 Uhr
Weiter gelesen "Die 13 1/2 Leben des Käpt´n Blaubär"
Gelesene Seiten 200

Dienstag, 28. Mai 2013

Update Lesemarathon

Tag 7 (26.05.13)

Start 9 Uhr
Fertig gelesen "Milchgeld"
Gelesene Seiten 94

Tag 8 (27.05.13)

Start 17 Uhr
Neu angefangen " Die 13 1/2 Leben des Käpt´n Blaubär"
gelesene Seiten 139

Sonntag, 26. Mai 2013

Milchgeld



Autoren: Volker Klüpfel und Michael Kobr
Verlag: Piper
Umfang: 310 Seiten
Preis: 7€

Klappentext:

Ein Mord in Kommissar Kluftingers beschaulichem Allgäuer Heimatort Altusried – jäh verdirbt diese Nachricht sein gemütliches Kässpatzenessen. Ein Lebensmittelchemiker des örtlichen Milchwerks ist stranguliert worden. Mit eigenwilligen Ermittlungsmethoden riskiert der liebenswert-kantige Kommissar einen Blick hinter die Fassade der Allgäuer Postkartenidylle – und entdeckt einen scheinbar vergessenen Verrat, dunkle Machenschaften und einen handfesten Skandal.

Meinung:

Ich finde das Cover und der Titel passen sehr gut zu dieser Geschichte. Das Buch habe ich von einem guten Freund empfohlen bekommen. Als ich dann gesehen habe, dass der Piper Verlag es für 7€ rausgebracht hat, musste ich mir Teil 1 und 2 kaufen. Ich habe den Kauf nicht bereut.
Von Anfang an wurde ich durch die Geschichte gefesselt und habe das Buch innerhalb von 2 Tagen verschlungen.
Der Schreibstill der Autoren hat mir sehr gut gefallen und er war sehr leicht zu lesen. Besonders gut gefallen hat mir der bayrische Humor.
Auch der Kommissar Kluftinger hat mir als Person sehr gut gefallen. Ich fande seine Ermittlungsmethoden sehr ausgefallen und seinen Humor sehr gut.
Die Geschichte war sehr spannend und konnte mich von Anfang an begeistern. Ich habe immer mitgerätselt wer der Täter ist und immer konnten mich die Autoren mit überraschenden Wendungen überraschen. Es war nicht vorhersehbar wer der Täter war

Fazit:

Ein super Krimi mit viel bayrischem Humor :)


Update Lesemarathon

Tag 6 (25.05.13)

Start: 8:30
Weiter gelesen "Milchgeld"
Gelesene Seiten 45 Seiten

Start 10 Uht
Weiter gelesen "Milchgeld"
Gelesene Seiten 129

Insgesamt gelesen: 174 Seten

Zwischenstand nach 6 Tagen

Gelesene Seiten: 1318

Folgende Bücher beendet:
1) SMS aus dem Jenseits
2) Da war´n es nur noch drei
3) Verliebt in Paris
4) Glennkill

Angefangene Bücher:
1) Milchgeld

Abgebrochene Bücher:
1) Das Mädchen

Samstag, 25. Mai 2013

Verliebt in Paris

Autor: Kate Klise
Verlag: Piper
Umfang: 349 Seiten
Preis: 9,99€
hier kaufen

Klappentext:

Croissants und Café au Lait, der Louvre, Champagner und Erholung pur – so stellt sich Starköchin Daisy eine Woche in Paris vor. Doch das Leben hat andere Pläne. Schon auf dem Flug schüttet ihr ein Rüpel Rotwein auf die Bluse und dann kommt Tochter Coco die Reisetasche abhanden – was die Laune des Teenagers nachhaltig beeinträchtigt. Schließlich der Anruf einer Freundin: ein Notfall in Madrid. Daisy soll das Catering bei einer Vernissage übernehmen. Ebenfalls vor Ort: der charmante Innenarchitekt Andrew. Und plötzlich scheint Champagner in Paris gar nicht mehr so wichtig …

Cover:

Ich finde das Cover sehr toll und es passt gut zu der Geschichte

Meinung:

Die Geschichte wird aus Sicht von Coco, Daisy, Webb und Adrew erzählt. Die Personen könnten vom Charakter her nicht unterschiedlicher sein. Trotzdem bringt sie ein Schicksal dazu sich kennen zu lernen. Die Erzählungen der Personen werden recht kurz gehalten, somit kommt mal sehr schnell voran. Die Autorin schafft es in den kurzen Szenen mit ihrem wundervollen Schreibstill viel Humor reinzubringen. Ich musste sehr oft lachen :)
Der Schreibstill der Autorin ist ser witzig,locker und leicht. Sie konnte mich sofort in den Bann der Geschichte ziehen.
Von Paris erfährt man nur Namen von einigen berühmten Sehenswürdigkeiten. Ich hätte mir mehr Beschreibungen gewünscht. Auch an sich spielt die Geschichte an unterschiedlichen Orten Madrid(Webb und Andrew) und Paris(Daisy und Coco).

Fazit:

Eine lockere und witzige Sommerlektüre :) Ich habe lange nicht mehr soviel bei einem Buch gelacht

Vielen Dank an den Piper Verlag für die Bereitstellung dieses Buches

Update Lesemarathon

Tag 5 (24.05.13)

Start 9:30
Fertig gelesen "Verliebt in Paris"
Gelesene Seiten: 161 Seiten

16:15
Fertig gelesen "Greennkill"
Gelesene Seiten: 145

21 Uhr
Neu angefangen "Milchgeld"
Gelesene Seiten 39

Insgesamt gelesen: 345 Seiten

Ich habe zwei Bücher fertig gelesen:
1) Verliebt in Paris
2) Glennkill

Freitag, 24. Mai 2013

Update Lesemarathon

Tag 3 (22.05.13)

10 Uhr
Weiter gelesen "Glennkill"
Gelesene Seiten 100

21 Uhr
Neu angefangen "Da war´n es nur noch drei"
Gelesene Seiten 94

Insgesamt gelesen: 194 Seiten


Tag 4 (23.05.13)

19 Uhr
Fertig gelesen "Da war´n es nur noch drei"
Gelesene Seiten 100

20 Uhr
Neu angefangen "Verliebt in Paris"
Gelesene Seiten 187

Insgesamt gelesen: 287 Seiten

Zwischenstand nach 4 Tagen:

Gelesene Seiten: 799

Folgende Bücher beendet:
1) SMS aus dem Jenseits
2) Da war´n es nur noch drei

Weiter gelesen:
1) Glennkill

Neu angefangen:
1) Verliebt in Paris

Donnerstag, 23. Mai 2013

Neuzugänge :)

Erst gestern habe ich meine Neuzugänge gepostet und jetzt habe ich schon wieder welche :)


 
 
 
 
 
2012 - Das Ende aller Zeiten von Brian D´Amato
 
Für Jed DeLanda ist das Leben ein Spiel. So wie das mysteriöse Brettspiel, das er von seiner Mutter geerbt hat. Mit ihm kann er Ereignisse vorausberechnen, genauer als ein Computer.
Aus dem Spiel wird Ernst, als Jed ein alter Maya - Codex in die Hände fällt. Er stellt fest: Die alten Maya spielten dasselbe Spiel wie er, nur in weit komplexerer Form. Sie sagten die großen Katastrophen der Menscheit voraus, bis zu dem Tag, an dem alles endet. Dem 21.12.2012
Jed muss eine Reise zurück in die Zeit wagen, als die Hochkultur der Maya noch blühte. Er muss selbst das große Spiel spielen, um zu sehen, ob die Menschheit noch eine Chance hat.
 
 
 
Verliebt in Paris von Kate Klise
 
Croissants und Café au Lait, der Louvre, Champagner und Erholung pur – so stellt sich Starköchin Daisy eine Woche in Paris vor. Doch das Leben hat andere Pläne. Schon auf dem Flug schüttet ihr ein Rüpel Rotwein auf die Bluse und dann kommt Tochter Coco die Reisetasche abhanden – was die Laune des Teenagers nachhaltig beeinträchtigt. Schließlich der Anruf einer Freundin: ein Notfall in Madrid. Daisy soll das Catering bei einer Vernissage übernehmen. Ebenfalls vor Ort: der charmante Innenarchitekt Andrew. Und plötzlich scheint Champagner in Paris gar nicht mehr so wichtig …
 
 
Michgeld von Klüpfel&Kobr
 
Ein Mord in Kommissar Kluftingers beschaulichem Allgäuer Heimatort Altusried – jäh verdirbt diese Nachricht sein gemütliches Kässpatzenessen. Ein Lebensmittelchemiker des örtlichen Milchwerks ist stranguliert worden. Mit eigenwilligen Ermittlungsmethoden riskiert der liebenswert-kantige Kommissar einen Blick hinter die Fassade der Allgäuer Postkartenidylle – und entdeckt einen scheinbar vergessenen Verrat, dunkle Machenschaften und einen handfesten Skandal.
 
Erntedank von Klüpfel&Kobr
 
Der Allgäuer Kriminalkommissar Kluftinger traut seinen Augen nicht: Auf der Brust eines toten Mannes in einem Wald bei Kempten liegt, sorgfältig drapiert, eine tote Krähe. Im Lauf der Ermittlungen taucht der Kommissar immer tiefer in die mystische Vergangenheit des Allgäus ein, und es beginnt ein Katz-und-Maus-Spiel mit dem Mörder, bei dem die Zeit gegen ihn arbeitet. Denn alle Zeichen sprechen dafür, dass das Morden weitergeht … Mit eigenwilligen Ermittlungsmethoden riskiert der liebenswert-kantige Kommissar einen Blick hinter die Fassade der Allgäuer Postkartenidylle und deckt Abgründe auf.




Mittwoch, 22. Mai 2013

Neuzugänge

Leon und Louise von Alex Capus

Zwei junge Menschen verlieben sich, aber der Krieg bringt sie auseinander: Das ist die Geschichte von Léon und Louise – die Geschichte einer großen Liebe, gelebt gegen die ganze Welt. Sie beginnt mit ihrer Begegnung im Ersten Weltkrieg in Frankreich an der Atlantikküste, doch dann trennt sie ein Fliegerangriff mit Gewalt. Sie halten einander für tot, Léon heiratet, Louise geht ihren eigenen Weg – bis sie sich 1928 zufällig in der Pariser Métro wiederbegegnen. Ein Paar, das gegen alle Konventionen an seiner Liebe festhält und ein eigensinniges, manchmal unerhört komisches Doppelleben führt.

Ich wollte das Buch mir schon lange kaufen und jetzt habe ich es mir ertauschen können :)

Das Mädchen, das den Himmel berührte von Luca Di Fulvio

 Wie wird ein junger Tagedieb, der seine Kindheit in einer Höhle verbracht hat, zu einem glühenden Verfechter der Freiheit? Wie wird ein jüdischer Betrüger zu einem berühmten Arzt? Und wie wird ein junges Mädchen ohne Perspektive zu einer einflussreichen Modeschöpferin?
Die Antwort liegt in Venedig. Denn dort, im Labyrinth der Gassen und Kanäle der geheimnisvollsten Lagune Europas, zwischen der Pracht San Marcos und dem Elend der Spelunken von Rialto findet sich das gesamte Panorama des Lebens.

Das erste Buch von dem Autor hat mir schon sehr gut gefallen. Das Buch ist ein Wichtelgeschenk

Lunatic von Richard Montanari

Eine klare Nacht in Philadelphia. Eine schöne junge Frau in einem weißen Kleid sitzt am Ufer des Flusses und starrt mit großen Augen zum Mond. Auf den ersten Blick sieht sie aus wie eine Märchenfee, bedeckt von einer glitzernden Schicht aus Eis. Auf den zweiten Blick sieht man, dass ihre Schuhe fehlen. Und ihre Füße. Eine Spur von weiteren Leichen führt den Schuykill River hinauf. Verzweifelt versuchen Jessica Balzano und Kevin Byrne, Detectives der Mordkommission, die Zeichen zu deuten, die der Täter hinterlässt. Was hat der Verrückte im Sinn, der im Licht des Vollmonds grausige Märchen inszeniert? Und wer tötet die Verdächtigen?

Spirale von Paul McEuen

Er ist lebendig, er vermehrt sich, er wächst in dir. Mikrobiologe Liam Connor besitzt den Pilz, der jeden Menschen in eine tödliche Waffe verwandeln kann. Und dann wird er selbst grausam umgebracht. Vom Todespilz fehlt jede Spur. Mit allen Mitteln muss Liams Assistent Jake verhindern, dass sich die todbringende Infektion weltweit ausbreitet …
Paul McEuen zeigt in seinem atemberaubenden Thriller eine unsichtbare Welt, die für die Menschheit zur unermesslichen Bedrohung werden kann – wenn sie außer Kontrolle gerät.
»Weil McEuen keine Löcher in seinem Plot lässt, legt man das Ding nicht wieder weg, ehe man es bis zum Ende ausgekostet hat.«

Da war´n es nur noch drei von Ina Bruhn
Jonathan hat sich extrem verändert. Als er eines Nachts verprügelt wird, will er nicht darüber reden und scheint den Täter gekannt zu haben. Zum Schulfest kommt er mit einer Wunde am Arm, die wie ein Streifschuss aussieht.
Haben seine Recherchen für den Artikel damit zu tun? Ist er vielleicht einigen Drogendealern zu nah gekommen? Und dann verschwindet Jonathan plötzlich spurlos

Blogvorstellung :)

Heute habe ich einen neuen Blog gefunden und möchte ihn mit euch teilen :) Es handelt sie hier bei um den Blog Lu´s Buchgeflüster von Lu. Der Blog ist noch ziemlich neu und hat bis jetzt nur 9 überschauliche Leser. Vielleicht findet ja auf diesem Weg der ein oder andere zu Lu´s Blog. Es gibt auch schon eine sehr tolle Rezension.

Schaut doch einfach vorbei :)

Frage(n) an euch :)

Ich möchte ab sofort immer mal wieder Fragen an meine Leser stellen. Es würde mich freuen, wenn ihr sie beantwortet :)

Wo lest ihr am Liebsten? Sind bei euch Trinken und Essen erlaubt? Was sind beim Lesen No go´s?

Update Lesemarathon

Tag 2 (21.05.13)

Beginn 10 Uhr
Weiter gelesen "Das Mädchen"
Gelesene Seiten 50

Beginn 17 Uhr
Weiter gelesen "Glennkill"
Gelesene Seiten 80

Insgesamt gelesen: 130 Seiten

Tag 1 + Tag 2 gesamt gelesen: 318 Seiten
Das Ergebnis ist ganz ok, da ich an beiden Tagen immer noch weg war. Bis jetzt habe 1 Buch fertig gelesen.

Dienstag, 21. Mai 2013

SMS aus dem Jenseits

Autor: Bianka Minte - König
Verlag: Thienemann Verlag
Umfang: 220 Seiten
Preis:


Klappentext:

Ein eiskalter Schauer durchfährt Conny. Das Bildnis der jungen Frau auf dem alten Grabstein zieht sie magisch an. "Meine einzige Liebe. Wilhelm", steht darunter. Wer mag dieser Wilhelm gewesen sein und wer diese Frau, die er so liebte? Conny unternimmt alles, um Licht in dieses Geheimnis zu bringen. Bis plötzlich rätselhafte Warnungen auf ihrem Handy eintreffen - Nachrichten aus dem Jenseits?

Meinung:

Bianka Minte - König kannte ich noch von den Freche Bücher Freche Mädchen und mochte ihren Schreibstill sehr. Vor kurzem entdeckte ich auf ReBuy, dass sie auch andere Bücher geschrieben hat und so bestellte ich mir "SMS aus dem Jenseits".
Auch bei diesem Buch konnte mich der Schreibstill der Autorin wieder überzeugen. Der Schreibstill ist sehr einfach und flüssig zu lesen :)
Aus einem langweiligen Bioprojekt entwickelt sie für Conny eine interessante und aufregende Geschichte. Die so einiges zum Vorschein bringt. Conny habe ich sofort in mein Herz geschlossen, da sie nicht aufgehört hat die Geheimnisse auf zudecken.
Auch als sie unheimliche Nachrichten auf ihrem Handy bekommt, kann es Conny nicht lassen und forscht weiter bis sie endlich das Rätsel löst.

Fazit:

Eine spannende Geschichte mit einer interessanten Wendung

Ein Trümmersommer

Autor: Klaus Kordon
Verlag: Gulliver Beltz und Gelberg
Umfang: 192 Seiten
Preis: 6,90€

Klappentext:

Berlin 1947 - eine Stadt in Trümmern. Mittendirn Pit und Eule, ihre Freunde, Geschwister und Mütter. Väter sind rar, sie sind gefallen oder in Gefangenschaft. Die Jagd nach etwas Essbarem, Hamsterfahrten und Schwarzmarktkäufe gehören zum Alltag. Man muss ja schließlich weiterleben. Pit un Eule spielen in den Ruinen und gründen eine Bande. Und dann werden sie in einen Einbruch verwickelt.

Meinung:

Ich lese sehr gerne Bücher aus der Zeit und habe mich schon sehr auf das Buch gefreut. Ich hatte große Erwartungen und diese wurden auch erfüllt. Klaus Kordon schafft es de Nachkriegszeit sehr realistisch dem Leser dar zustellen. Es war sehr traurig zu lesen, mit wie wenig Essen die Menschen damals aus kommen mussten und was die Frauen alles für etwas Essen getan haben.
Auch das Leben von Pit,Eule und ihren Freunden wird sehr realistisch geschildert. Die Charaktere wirken zwar sehr oberflächlich, aber trotzdem mochte ich die Jungs. Das Spielen in den Trümmerhaufen ist für die Jungs zum gefährlichen Alltag geworden. Trotz Verbot spielen die Jungs trotzdem weiter. Auch für Geld tun sie alles und bringen sich dadurch nur noch mehr in Gefahr.

Fazit:

Ein Buch über den Überlebungskampf nach dem zweiten Weltkrieg. Sehr spannend und realistisch erzählt.

Update Lesemarathon

Lesetag 1 (20.05)
Beginn 8:30
Fertig gelesen "SMS aus dem Jenseits" -----> Rezension folgt noch
Gelesene Seiten 105

Beginn 11 Uhr
Neu angefangen " Das Mädchen"
Gelesene Seiten 33

Beginn 21 Uhr
Weiter gelesen "Das Mädchen"
Gelesene Seiten 50

Insgesamt gelesen: 188 Seiten

Montag, 20. Mai 2013

Lesemarathon

Hallo ihr Lieben :)

Da ich jetzt 2 Wochen Ferien habe und nach den Ferien keine Klausuren anstehen, möchte ich einen Lesemarathon starten. Dadurch möchte ich auch meinen SuB etwas abbauen.
Der Lesemarathon geht vom 19.05 bis zum 02.06. Wer also lust hat, kann gerne mitmachen.
Ich werde euch immer auf dem Laufenden halten und meine Stand posten.

Lesetag 1 (19.05)

Beginn 21 Uhr
Neu angefangen "SMS aus dem Jenseits"
Gelesene Seiten 115

Lesetag 1 (20.05)

Beginn 8:30
Fertig gelesen "SMS aus dem Jenseits" -----> Rezension folgt noch
Gelesene Seiten 105

Beginn 11 Uhr
Neu angefangen " Das Mädchen"


Samstag, 11. Mai 2013

Blogvorstellung :)

Heute habe ich mal wieder einen sehr tollen und neuen Blog gefunden. Sophies Blog gibt es erst seit 3 April 2013...er ist also noch ganz neu. Es handelt sich um den BlogA reader lives a thousand lives before he dies
Auf dem Blog gibt es ganz viele tolle Rezensionen :) Sophie ich wünsche dir noch viel spaß beim Blogen und Herzlich Willkomen

Schaut doch einfach mal vorbe :)

Freitag, 10. Mai 2013

Gangs

Autor: Margot Antony
Verlag: Schneider Buch
Umfang: 186 Seiten
Preis: 9,95€

Inhalt:
Der 17-jährige Flo ist Mitglied der Streetgang Rox, die von seinem Bruder Chris angeführt wird. Chris ist Flos großes Vorbild. Zusammen meistern sie den harten Alltag der Straße. Doch dann verliebt sich Flo eines Tages in Sofie, ein Mädchen aus reichem Hause, und sein Leben wird komplett auf den Kopf gestellt. Bald überschlagen sich die Ereignisse: Chris schuldet dem Anführer der rivalisierenden Gang Killaz Geld und sieht nur einen Ausweg: Sein Bruder soll Sofies Mutter bestehlen! Flo muss sich entscheiden: zwischen dem Mädchen, das er liebt, und seinem Bruder, der immer für ihn da war. Es geht um Leben und Tod, um Freundschaft und Vertrauen – und um die große Liebe.
Meinung:
 
Das Buch wollte ich schon vor langer langer Zeit lesen, also ich so 13/14 Jahre alt war und irgendwann hab ich es aus den Augen verloren. Vor kurzem habe ich es dann bei ReBuy entdeckt und mitgenommen. Warum ich es damals umbedingt lesen wollte keine Ahnung.
Genug gerdet jetzt mal zu dem Buch.
Ich fand das Buch ganz gut. Die Geschichte an sich war sehr gut und zeigt das typische Verhalten einer Gang. Will man etwas außerhalb der Gang machen z.B. eine Liebesbeziehung führen wird das ziemlich schwer. Auch das muss Flo an seinem eigenen Leib lernen. Durch den Unfall seines großen Bruders Chris merkt Chris das es auch ein Leben außerhalb der Gang gibt und lässt Flo und Sofie ziehen.
Die Charaktere waren für mich etwas enttäuschend, kaum ein Person wirkte nicht oberflächlich. Aus den Charakteren hätte man noch mehr machen können
 
Fazit:
 
Eine interessante Geschichte mit mehr Potenzial

Die Erde, mein Hintern und andere dicke runde Sachen

Autor: Carolyn Mackler
Verlag: Carlsen
Umfang: 253 Seiten
Preis: 6,95

Inhalt:
Virginia hat es wirklich nicht leicht. Alle aus ihrer Familie sehen umwerfend aus, sind erfolgreich, sportlich, überall beliebt und sprechen außerdem noch fließend französisch. Mit anderen Worten, sie sind einfach perfekt. Nur sie selbst fällt leider völlig aus dem Rahmen mit ihrem viel zu großen Hintern und ihrem viel zu kleinen Selbstbewusstsein. Doch als auf einmal der von ihr so sehr bewunderte, große Bruder vom College fliegt, erfährt Virginia, dass sich hinter einer perfekten Fassade auch dunkle Geheimnisse verbergen können. Erst stürzt eine Welt für sie ein, aber dann erkennt sie die Chancen dieser Veränderung. Und mit einem Flugticket in der Hand macht sie sich auf den Weg, auch sich selbst neu zu entdecken.

Meinung:

Der Titel hat mich irgendwie an den Titel "Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest" erinnert :) Ich war sehr gespannt auf das Buch und wurde nicht enttäuscht. Virginia erzählt ihr Leben und ihre Probleme. Sie sticht durch ihr Aussehen und Verhalten aus ihrer Familie heraus. Deshalb hat sie auch das Gefühl, dass sie bei der Geburt vertauscht wurde. Auch in der Schule hat sie es nicht leicht. Seit ihre beste Freundin umgezogen ist, hat sie keinen mehr. Auch als ihr "perfekter" Bruder einen Fehler beginnt, merkt sie, dass es nur nach außen hin eine perfekte Fassade ist. Sie nutzt die Chance und krempelt ihr Leben um. Sie kauft sich ein Flugticket zu ihrer besten Freundin und sie erleben eine tolle Zeit.

Fazit:

Ein typisches Buch über ein "Außenseiter". Aber Virginia wandelt sich und entdeckt neue, tolle Seiten an ihrem Leben

Überarbeitung der Lesestatistik April 2013

Auf Wunsch/Tipp von der lieben Binzi werde ich ab sofort bei meinen Lesestatistiken auch kurz schreiben wie ich das Buch fande. Ich hab mir gedacht, dass ich einfach die Statistik von April überarbeite. Schreibt mir doch einfach eure Meinung dazu

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1) Frettnapf 256 Seiten
Fazit: Ich fand das Buch sehr unterhaltsam. Hier der die Rezension zum Nachlesen

2) Eine Tat wie diese 416 Seiten
Fazit: Ein Buch über ein aktuelles Thema. Die Geschichte hat mich sehr berührt
Rezension

3) Das Schweigen des Glücks 416 Seiten
Fazit: Ein wunderschönes und trauriges Buch
Rezension

4) Greed Castle 287 Seiten
Fazit: Ein toller irischer Kriminalroman
Rezension

5) Love Alice 160 Seiten
Fazit: Mir hat es gut gefallen. Aber man hätte noch etwas mehr aus der Geschichte machen können
Rezension

6) Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest 288 Seiten
Fazit: Ein sehr tolles Buch über Liebe und Freundschaft
Rezension

7) Gut gegen Nordwind 224 Seiten
Fazit: Von dem Buch hätte ich mir etwas mehr erwartet, weil ich so viele tolle Rezensionen dazu gelesen habe. Ich fand das Buch sehr unterhaltsam, aber das gewisse etwas hat mir gefehlt

Insgesamt 2047 Seiten

Donnerstag, 9. Mai 2013

Igel, Igel, Kleiderbügel

Autor: Uwe Becker
Verlag: Südpol Verlag
Umfang: 47 Seiten
Preis: 12,90€

Klappentext:

Was machen Iltisse nachts? Wo von träumen Bonobos und Zipfelmäuse? Wer unterrichtet Beerenkunde? Und vor allem - was macht der Kleiderbügel mit dem Igel? Diesen wichtigen Fragen geht Uwe Becker mit viel Humor nach. 28 Gedichte, liebvoll illustriert von Ina Krabbe, lassen kleine und große Forscher und Forscherinnen in eine Welt eintauchen, von der so mancher nicht die leiseste Ahnung hatte. Dabei kennt die Bummelhummel doch eigentlich jeder, oder?

Meinung:

Allein der Klappentext macht doch einen neugierig oder? Also mich hat der Klappentext sehr angesprochen. Es gibt insgesamt 28 Gedichte. Sie sind sehr schön und einfach geschrieben, so dass sie auch jüngere Leser sehr gut verstehen. Bei jedem Gedicht gibt es ein kleines Bildchen.
 
Mir haben die Gedichte sehr gut gefallen und oft musste ich auch lachen. In den Gedichten werden die oben gestellten Fragen beantwortet und man lernt noch einiges dazu.
Das Buch kann bei mir sowohl mit den Gedichten als auch mit den Bildern punkten.
 
Fazit:
 
Ein tolles Buch mit liebe vollen Gedichten für kleine und große Forscher. Viel spaß beim Lesen und Entdecken

Der salzige Kuss

Autor: Gerad van Erkel
Verlag: rothfuchs
Umfang: 323
Preis: 8,95€

Klappentext:

Das Sanatorium am Meer ist für kurze Zeit das Zuhause von Kobe und Nienke. Hier lernt Kobe, sein Übergewicht zu bekämpfen - und Nienke bereitet sich auf den Tod vor, denn sie ist unheilbar krank. Doch die Liebe, die die beiden zum ersten Mal miteinander erleben, lässt ihnen das Leben unendlich wertvoll und reich erscheinen.

Meinung:

Das Buch wird von drei verschiedenen Personen(Kobe, Nienke und Steffi) erzählt. Alle drei erzählen von ihrer Zeit im Sanatorium und von ihren Problemen/Krankheiten. Besonders Nienke und Kobe habe ich in mein Herz geschlossen. Beide haben ein unterschiedliches Problem und trotzdem schweißt es sie zusammen. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden finde ich sehr schön. Auch wenn beide wissen, dass Nienke früher oder später an ihrer Krankheit Mukoviszidose sterben wird, erleben die zwei eine wundervolle Zeit zusammen. Ich finde es sehr toll, wie viel Kraft Kobe hat und wie er mit der Situation umgeht. Es tat mir immer sehr leid zu erfahren, dass es Nienke immer schlechter geht. Sie ist so ein tapferes Mädchen. Neben den unterschiedlichen Schicksalen der drei Personen erfährt man auch noch vieles über das Leben innerhalb des Sanatoriums und die Wochenende wo sie daheim verbringen.
Das Buch ist sehr flüssig zu lesen. Die Autorin schafft es die Geschichte sehr gefühlvoll dem Leser nahe zu bringen.

Fazit:

Eine Liebesgeschichte wie keine andere. Gefühlvoll aber zu gleich auch traurig

Montag, 6. Mai 2013

Lesestatistik April 2013

1) Frettnapf 256 Seiten
2) Eine Tat wie diese 416 Seiten
3) Das Schweigen des Glücks 416 Seiten
4) Greed Castle 287 Seiten
5) Love Alice 160 Seiten
6) Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest 288 Seiten
7) Gut gegen Nordwind 224 Seiten

Insgesamt 2047 Seiten

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...