Freitag, 28. Juni 2013

Neuzugänge






 
Morgan Matson - Vergiss den Sommer nicht
 
Immer wenn es brenzlig wird, hat Taylor genau eine Lösung: Sie rennt weg. Doch jetzt ist es die Zeit, die ihr davonläuft. Ihr Vater hat nur noch wenige Wochen zu leben und diesen letzten gemeinsamen Sommer verbringt die Familie in Lake Phoenix - so wie früher: Taylor liebt den funkelnden See mit seinen duftenden Wäldern und den Abenden am Strand. Doch vor 5 Jahren hat sie dort nicht nur ihre beste Freundin, sondern auch ihre erste Liebe enttäuscht. Nun versucht Taylor, all das wiedergutzumachen - und diesen Sommer festzuhalten, die letzten Tage mit ihrem Vater; die unwiederbringlich schwinden..
 
 
 















Jodi Picoult - In den Augen der Anderen
 
Jacob hasst es, wenn sein gewohnter Tagesablauf gestört wird. Routinen sind für ihn Lebenswichtig, denn er leidet am Asperger - Syndrom. Doch als er des Morden verdächtigt wird, bricht die von seiner Mutter Emma mühsam erkämpfte Normalität zusammen. Alle Indizien sprechen gegen Jacob. Aber Emma nimmt den Kampf auf. Denn es geht um das Leben ihres Sohnes - und um die Rechte von Menschen, die "anders" sind.































 

Dienstag, 18. Juni 2013

Neuigkeiten

Hallo ihr Lieben,

lange haben wir uns den Sommer gewünscht. Jetzt haben wir ihn und zwar in vollem Ausmaß....die nächsten Tage soll es 38 Grad geben. Perfektes Lesewetter :) Nur ich muss meine mündliche Präsentationsprüfung vorbereiten.

Heute ist mein letzter Schultag :) Nein ich habe keine Sommerferien. Für mich endet heute das Schülerleben. Das Abi ist vorbei und morgen gibt es die Ergebnisse. Am 26 Juni hab ich noch mündliche Präsentationsprüfung. Drückt mir die Daumen :)

Ab Juli werde ich mein FsJ (Freiwilliges soziales Jahr) beim DRK beginnen. Ich werde hauptsächlich im Krankentransport tätig sein. Ich freue mich schon sehr auf die Zeit

Was ihr demnächst auf meinem Blog finden werdet:

1) Bild meines SuB
2) Tauschecke
3) Bilder meines Bücherregals
4) Rezensionen
5) Geburtstagsgewinnspiel


Das Salz der Erde



Quelle: Goldmann
Infos rund ums Buch:

Autor: Daniel Wolf
Verlag: Goldmann
Erscheinungsdatum: 10 Juni 2013
Umfang: 1152 Seiten
Preis: 9,99€ (Taschenbuch)

Klappentext:

Herzogtum Oberlothringen, 1187. Nach dem Tod seines Vaters übernimmt der junge Salzhändler Michel de Fleury das Geschäft der Familie. Doch seine Heimatstadt Varennes leidet unter einem korrupten Bischof und einem grausamen Ritter, der die Handelswege kontrolliert – es regieren Armut und Willkür. Als Michel beschließt, Varennes nach dem Vorbild Mailands in die Freiheit zu führen, steht ihm ein schwerer Kampf bevor. Seine Feinde lassen nichts unversucht, ihn zu vernichten. Nicht einmal vor Mord schrecken sie zurück. Und schließlich gerät sogar seine Liebe zur schönen Isabelle in Gefahr ...

Meinung:

Das Cover finde ich sehr toll und ansprechend. Es passt perfekt zu einem historischen Roman. Der Hintergrund ist in einem typischen Braunton gehalten. Die Schrift des Titels sticht durch ihre altertümliche Schrift sehr hervor. Hinter dem Buchstaben S sieht man noch ein kleines Gemälde.
Der Schreibstill des Autors hat mir sehr gut gefallen. Er war sehr einfach und flüssig zu lesen. Daniel Wolf schafft es das Leben im Mittelalter durch seine Beschreibungen realistisch darzustellen.
Es war mein erster historischer Roman und so bin ich mit sehr wenigen Erwartungen rangegangen. Aber das Buch konnte mich von Anfang an in den Bann ziehen.
Am Anfang erfährt man noch etwas von der Kindheit des Protagonisten Michael und seine Bruder Jean. Es ist sehr interessant mitzuerleben, wie sich Michael für ein besseres Leben einsetzt. Er lässt sich nicht durch verschiedene Vorfälle unterkriegen und macht trotzdem weiter. Die Geschichte wird aus verschiedenen Sichten erzählt. Einmal aus der Sicht der Kaufleute ( Michael), dann aus der Sicht von seiner Geliebten Isabelle und aus der Sicht der Obrigkeit (König). Ich finde diese Wechsel ganz gut, da man so auch die verschiedenen Sichten kennen lernt.
Die Charaktere passen sehr gut zu der Geschichte und sind auch sehr gut dargestellt. Die Eigenschaften passen auch sehr gut zum Leben im Mittelalter

Fazit:

Ein sehr gelungener historischer Roman. Ein Roman über dem Kampf im Mittelalter, Liebe und Freundschaft

Kids im Internet

Kids im Internet

Infos zum Buch:

Autor: Sandra Ravioli
Verlag: Pax et Bonum (http://www.pax-et-bonum.net/ )
Preis: Buch: Preis 13,90 € ; Ebook epub: Preis 7,99 € ;Ebook kindle: Preis 7,99 €
Umfang: 51 Seiten

Klappentext:

Kids im Internet Ratgeber für Kinder, Eltern und Großeltern
Möbius, die schlaue Computermaus, vermittelt das Wichtigste zum Internet. Der kleine Ratgeber zeigt die Vorteile des Mediums auf und hilft Fallen im Internet zu erkennen. Internetkompetenz für Kinder ab 6 Jahren und ihre Bezugspersonen. Kurz und einfach auf den Punkt gebracht.

Meinung:

Das Cover finde ich sehr ansprechend. Es zeigt die Computermaus Möbius und ihren Laptop.
Der Schreibstill der Autorin ist sehr einfach und flüssig zu lesen. Außerdem ist er sehr Kindergerecht gehalten, so dass auch junge Leser wertvolle Tipps mitnehmen können.
Der Aufbau des Buches ist sehr gelungen. Die Artikel/Tipps sind immer sehr kurz und sehr gut auf den Punkt gebracht. Am Anfang findet man allgemeine Tipps rund um den Umgang im Internet. Am Ende werden noch Fachbegriffe wie z.B. Server erklärt.
Die Gestaltung des Buches ist auch sehr toll gemacht. Neben den Artikeln gibt es auch wundervolle kleine Bildchen die immer zu einem Abschnitt passen.

Fazit:

Ein sehr toller Ratgeber über das Internet. Durch die tolle Aufmachung ist es sehr gut für jüngere Kinder geeignet. Es erleichtert den Einstieg in die große weite Welt des Internets. Auch für Eltern und Großeltern ist das Buch geeignet.

Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Ratgebers

Montag, 17. Juni 2013

Minna, grüne Minna


Minna, grüne Minna
 
 
 
Infos zum Buch:
 
Autor: Annette Hillringhaus
Verlag: Pax et bonum
Preis:  Buch: Preis 12,90 € ; Ebook epub: Preis 6,99 € ; Ebook kindle: Preis 6,99 €
Umfang: 147 Seiten
 
Klappentext:
 
Die achtjährige Minna kann nicht, wie die anderen Kinder, in den Sommerferien in Urlaub fahren, weil ihre Eltern arbeiten müssen. Sie kann nicht einmal draußen spielen, denn es regnet in Strömen. Und zu allem Überfluss schickt sie die Mutter auch noch zum Einkaufen. Tolle Ferien!
Als sie auf der Suche nach einem Bund frischen Dill ein Geschäft mit wunderbar duftenden Grünpflanzen entdeckt, ahnt sie noch nicht, dass sie bald ein neues Hobby haben wird, das sie mit ihren Freunden teilen kann. Doch schon kurz darauf muss sich die »Himbeersaftgang« bewähren, denn sie bekommt es mit einem aufregenden Kriminalfall zu tun ...
 
Meinung:
 
Ich finde das Cover sehr schön. Auf dem Cover sieht man Blumen auf einem grünen Hintergrund. Das Cover ist sehr schlicht gehalten, aber trotzdem passt es sehr gut zu der Geschichte.
Der Schreibstill ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Die Autorin verwendet einen Kindergerechten Wortschatz, so dass auch jüngere Kinder das Buch lesen können.
Die Geschichte wird sehr schön beschrieben. Anfangs wird erzählt wie Minna doch noch spannende Sommerferien erlebt. Ich finde es klasse, dass man Minna auch für das Thema Pflanzen interessieren kann. Nebenbei erfährt man auch einiges rund um Pflanzen und Blumen. Den Kriminalfall den die Himbeersaftgang löst finde ich auch sehr gut gelungen. Er ist zwar sehr kurz aber trotzdem spannend. Genau richtig für junge Leser.
Die Charaktere haben mir séhr gut gefallen. Jedes Mitglied der Himbeersaftgang hatte andere Eigenschaften. Ich könnte alle Charaktere in mein Herz schließen.
 
Fazit:
 
Ein tolles Buch über Freundschaft und Pflanzen. Ein perfektes Buch für junge Leser
 
Vielen Dank an den Verlag für de Bereitsellung des Buches
 

Freitag, 7. Juni 2013

Hochzeitsstrudel und Zwetschgenglück

Autor: Angelika Schwarzhuber
Verlag: Blanvalet
Umfang: 416 Seiten
Preis: 9,99€

Klappentext:

Aufs Land ziehen und heiraten! Der letzte Wille von Oma Berta hört sich für Hanna wie ein schlechter Witz an. Zunächst will sie das Erbe erbost ausschlagen, doch ihrem Cousin Max mag sie es auch nicht so einfach überlassen. Hanna beschließt: Ein Ehemann muss her, und zwar schnell. Doch die Suche nach dem geeigneten Kandidaten gestaltet sich turbulenter als sie es sich je hätte träumen lassen – und dann gibt es da noch jemanden, der Hannas Pläne unbedingt vereiteln will …

Meinung:

Das erste Buch " Liebesschmarrn und Erdbeerblues" von dieser Autorn konnte mich schon überzeugen und so war ich neugierig auf das Buch. Das Cover gefällt mir wieder sehr gut und passt auch zum anderen Buch.
Der Klappentext klang auch sehr witzig und interessant. Der Schreibstill der Autorin hat mir wieder sehr gut gefallen und konnte mich auch zum Lachen bringen.
Die Protagonistin Hanna war mir sehr sympathisch und ich konnte mich sehr gut hineinversetzen. Es ist sehr lustig zu lesen, wie Hanna mit der ganzen Situation umgeht und dabei noch ihren Job meistert. Hanna muss sich von einem auf den anderen Tag an das Landleben und deren Aufgaben gewöhnen. Ich finde Hanna meistert die Situation sehr gut.

Fazit:

Ein sehr amüsantes Buch

Samstag, 1. Juni 2013

Die 13 1/2 Leben des Käpt´n Blaubär

Walter  Moers - Die 13 ½ Leben des Käpt'n Blaubär
Quelle: Goldmann
Autor: Walter Moers
Verlag: Goldmann
Umfang: 700 Seiten
Preis: 10€
 
Klappentext:
 
Die halben Lebenserinnerungen eines Seebären - ein Universum für sich! Käpt´n Blaubär entführt die Leser in eine Welt der Phantasie: auf dem Kontinen Zamonien, wo Intelligenz eine übertragbare Krankheit ist und all jene Wesen hausen, die aus unserem täglichen Leben verbannt sind. Eine aufregende Rese durch ein märchenhaftes Reich, in dem alles möglich ist - nur nicht die Langeweile!
 
Meinung:
 
Das Cover ist sehr schlicht gehalten und trotzdem passt es irgendwie. Man sie wie der Blaubär aus eine Vorhang heraus schaut. Alles ist in der Farbe blau gehalten und passt sehr gut zu dem Blaubär. Das Cover erinnert mich wie ein Theaterstück. Der Blaubär schaut in die verschiedenen Welten.
Der Schreibstill von Walter Moers ist einfach nur klasse. Der Schreibstill ist sehr phantasievoll und leicht zu lesen. Mich konnte er damit sehr überzeugen.
Die Aufmachung des Buches gefällt mir auch sehr gut. Es gibt oft kleine Bildchen und manchmal gehen sie auch über zwei Seiten. Außerdem sind die Lexikonartikel in einer anderen Schrift geschrieben.
Von Anfang an war ich fasziniert von den Erzählungen des Blaubärs. Die Abenteuer werden sehr lustig und spannend erzählt. In jede Lebensabschnitt kommen neue phantasievolle Wesen vor. Durch die Lexikonartikel kann man sich die Wesen besser vorstellen. Oft trifft er auch auf bekannte Wesen, die er früher schon mal getroffen hat.
 
Fazit:
 
Begleitet Käpt´n Blaubär auf einer phantasievollen Reise durch sein Leben
 
 
                                 



Lesestatistik Mai 2013

1) Kein Wort zu Papa: 384 Seiten
Ich find das Buch ganz witzig für Zwischendurch

2) Der salzige Kuss: 323 Seiten
Eine etwas andere Liebesgeschichte ----> Rezension

3) Die Erde, mein Hintern und andere dicke runde Sachen: 253 Seiten
Ein typisches Buch über ein "Außenseiter". Aber Virginia wandelt sich und entdeckt neue, tolle Seiten an ihrem Leben ----> Rezension

4) Das Lächeln der Frauen: 336 Seiten
Ich fand das Buch sehr gut

5) Gangs: 186 Seiten
Eine interessante Geschichte mit mehr Potenzial nach oben ----> Rezension

6) Igel, Igel, Kleiderbügel: 47 Seiten
Ein tolles Gedichtebuch für große und kleine Forscher ----> Rezension

7) Ein Trümmersommer: 192 Seiten
Ein gutes Buch, das einem einen Einblick in die Jahre nach dem Krieg zeigt ----> Rezension

8) Da war´n es nur noch drei: 204 Seiten
Das Buch hat mir nicht gefallen, da mir etwas die Spannung gefehlt hat

9) Verliebt in Paris: 349 Seiten
Ein Buch das mir sehr gut gefallen hat ----> Rezension

10) Glennkill: 384 Seiten
Ein interessanter Krimi mit Schafen

11) Milchgeld: 310 Seiten
Ein sehr gelungener Roman -----> Rezension

Insgesamt gelesen: 2968 Seiten


Dank Ferien und Lesemarathon ein sehr erfolgreicher Monat







Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...