Sonntag, 13. Oktober 2013

Die Welt wie wir sie kannten

 
Infos rund ums Buch:

Autor: Susan Beth Pfeffer
Verlag: Carlsen
Umfang: 416 Seiten
Preis: 9,99€


Klappentext:
Ein Asteroid soll auf dem Mond einschlagen - ein Spektakel, das jeder anschauen will, auch Mirandas Familie und die ganze Nachbarschaft. Doch dann geschieht etwas Unvorhergesehenes: Der Mond wird aus der Umlaufbahn geworfen. In kürzester Zeit bedrohen Naturkatastrophen die Bevölkerung, die Sonne ist von der Aschewolke verdeckt, keiner weiß, wie es weitergehen soll. Für Miranda und ihre Familie beginnt ein Kampf ums Überleben.

Meinung:

Ich finde, dass das Cover sehr gut zu der Geschichte passt. Auf dem Cover sieht man den Mond der im Vergleich zu der Stadt sehr riesig ist. Insgesamt finde ich das Cover sehr düster, aber es spiegelt die Situation sehr gut wieder.
Die Geschichte und der Schreibstill von der Autorin konnten mich von Anfang an fesseln und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.
Aus einem tollen geplanten Spektakel wird einen riesen Albtraum für alle Bewohner. Es geht um den Kampf ums Überleben. An vielen Stellen musste ich weinen, weil es einfach so traurig war.
Miranda und ihre Familie versuchen alles um zu überleben. Die Mutter verzichtet sogar auf das Essen nur damit ihre Kinder überleben.
Mich hat das Buch sehr berührt und hat mir auch gezeigt, wie schnell sie das Leben ändern kann
Die Charaktere sind sehr gut beschrieben und ich möchte Miranda von Anfang an

Fazit:

Ein Buch, dass ein hartes Schicksal erzählt. Mir hat es sehr gut gefallen. Ich kann es allen empfehlen, die es noch nicht gelesen haben

Kommentare:

  1. Hallo!

    Um das Buch schleiche ich schon eine gefühlte Ewigkeit herum - jetzt kommt es auf die WL.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...