Freitag, 15. August 2014

Das grosse Los - Wie ich bei Günther Jauch eine halbe Million gewann und einfach losfuhr




Infos rund ums Buch
Autor: Meike Winnemuth
Verlag: btb Verlag
Umfang: 329 Seiten
Preis: 9,99€

Klappentext
Sie wollte eigentlich bloß finanziell ein bisschen unabhängiger sein. Mehr dürfen, weniger müssen. Deshalb hat Meike Winnemuth, 52, erfolgreiche Journalistin, überhaupt nur bei »Wer wird Millionär« mitgemacht. Zu ihrer Verblüffung räumt sie groß ab: 500.000 Euro. Und nun? Einfach weitermachen wie bisher? Sie entscheidet sich, ein Jahr frei zu nehmen und um die Welt zu reisen. Doch was passiert, wenn man wirklich alles darf? Weiß man dann, was man will? Wie ist es, wenn man das Leben führt, von dem alle träumen? Meike Winnemuth erzählt von einer unglaublichen Reise in 12 Städte auf allen Kontinenten: Sydney, Buenos Aires, Mumbai, Shanghai, Honolulu, San Francisco, London, Kopenhagen, Barcelona, Tel Aviv, Addis Abeba, Havanna. Vor allem aber erzählt sie davon, was die 12 Monate und 12 Städte mit ihr gemacht haben – und dass man definitiv keine halbe Million braucht, um glücklich zu werden, sondern etwas ganz anderes.  

Meinung
Neugierig auf das Buch hat mich vor allem der Klappentext gemacht. Ich liebe es Berichte über Reisen zu lesen.
Das Cover gefällt mir sehr gut. Es zeigt verschiedene Sehenswürdigkeiten, die Meike auf ihrer Reise sieht. Das Cover passt sehr gut zum Inhalt des Buches.
Der Schreibstil von Meike Winnemuth hat mir sehr gut gefallen, er ist sehr locker und leicht. Sie erzählt ihre Reise mit viel Humor. An einigen Stellen musste ich laut loslachen.
Von Anfang an konnten mich ihre Berichte über die verschiedenen Länder fesseln, so dass ich das Buch innerhalb von zwei Tagen durch hatte.
Die Aufmachung des Buches hat mir auch gefallen, zu jedem Reisebericht gibt es eine tolle und aussagekräftige Bilder.
Ich fand es sehr toll über die verschiedenen Länder was zu erfahren. Außerdem gut gefallen hat mir, dass sie nicht nur die Reise beschrieben hat, sondern auch wie sie sich innerhalb der 12 Monate verändert hat.

Fazit
Ein toller Reisebericht über 12 Länder, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Nach dem Buch will man am liebsten selbst reisen.
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der genauso gerne Reiseberichte liest wie ich. Lasst euch auf das Abenteuer ein und begleitet Meike auf ihrer Reise

Kommentare:

  1. Das klingt wirklich interessant :)

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)
    Das klingt wirklich sehr interessant. :)
    Ich lese auch gerne Berichte über Leute, die reisen.

    Ich denke, das Buch kommt auf meine Wishlist. Danke für die Rezi :)

    Liebste Grüße, Clay.

    AntwortenLöschen

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...