Dienstag, 26. August 2014

Pandablues




Infos rund ums Buch
Autor: Britta Sabbag
Verlag: Bastei Lübbe
Umfang: 253 Seiten
Preis: 8,99€

Klappentext
Manchmal erfüllen sich Wünsche, von denen man nicht wusste, dass sie existieren Charlotte kann es kaum fassen: Kann es sein, dass ihr Traummann Eric sie betrügt, noch dazu mit einer Sauberfrau? Und ihr Zoo-Praktikum als Pinguin-Pflegerin ist auch irgendwie nicht so, wie sie sich das vorgestellt hat. Gut, dass sie sich wenigstens auf ihre Freundinnen Trine und Mona verlassen kann. Bei denen läuft anscheinend alles wie am Schnürchen. Glücklicherweise sind die auch immer da, um Charlotte aus der Patsche zu helfen. Und das ist gar nicht so selten der Fall ...

(Quelle: www.amazon.de )

Meinung
Nach dem mir die anderen zwei Bücher von Britta Sabbag gefallen haben, musste ich natürlich dieses auch lesen.
Das Cover finde ich total gut, der niedliche Panda habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Neben dem Panda ist noch eine kleine Regenwolke, die zeigen soll, dass im Leben nicht nur die Sonne scheint. Ich finde das Cover passt sehr gut zu den anderen zwei Büchern.
Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Er ist sehr leicht und mit viel Humor geschrieben. An vielen Stellen musste ich herzhaft lachen. Durch die Seiten des Buches zieht sich ein lustiges Daumenkino.
Das Buch konnte mich wieder von Anfang an fesseln, so dass ich das Buch innerhalb weniger Stunden verschlungen hatte.
"Pandablues" ist die Fortsetzung von Britta Sabbags erstes Werk "Pinguinwetter". Die Charaktere sind wieder sehr gut gestaltet und wurden von "Pinguinwetter" übernommen, so dass man sich nicht an viele neuen Charaktere gewöhnen musste. Charlotte hatte ich von Anfang an in mein Herz geschlossen.
Die Geschichte konnte mich auch von Anfang an fesseln. Ich hatte das Buch innerhalb ein paar Stunden gelesen, genauso wie ihre anderen Bücher. Britta Sabbag schafft es von Anfang an die Spannung aufrecht zu erhalten, so dass man mit Charlotte regelrecht mit fiebert und hofft, dass für sie alles gut ausgeht. 

Fazit
Ein toller und leckerer Nachfolger von Pinguinwetter. "Pandablues" kann man auch lesen ohne den Vorgänger zu kennen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen ihrer Bücher


Kommentare:

  1. Ok tolle Rezi und jetzt MUSS ich es lesen!!! Schlimm mit dir, wirklich :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe damals sogar Pandablues vor Pinguinwetter gelesen ;)

    Schöne Rezension übrigens ;)

    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :)
    wirklich schön Rezi und interessantes Buch :)
    Mir ist eben aufgefallen, dass dein Spruch oben auch der ist, den ich bei Wasliestdu drin stehen habe, weil ich ihn so toll finde :D

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Danke :) Ja der Spruch ist echt toll

      Löschen
  4. Ich habs damals an Silvester gelesen :) War leider enttäuscht, da mir Band 1 sehr gut gefallen hat ... aber ich bin gespannt auf das neue Buch von Britta Sabbag

    AntwortenLöschen

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...