Samstag, 13. September 2014

Der Kilo Killer - Ein Jahr im Schlankheitswahn



Infos zum Buch
Autor: Stephan Bartels
Verlag: Fischer Verlag
Umfang: 255 Seiten
Preis: 8,95€

Klappentext
Ein Mann will nach unten – und zwar mit seinem Gewicht! Er gibt sich dafür genau ein Jahr. Und probiert in dieser Zeit (fast) alles aus: Weight-Watchers, FDH, Extremsport, Fastenyoga, Thalassowellness, Motivationscoaching… Tatsächlich nimmt er dadurch ordentlich ab. Und einiges wieder zu, weil er immer wieder in alte, schlechte Muster verfällt, zu viele Süßigkeiten nascht, zum Sporttreiben manchmal zu faul ist – und ab und zu schlicht sein Körper streikt. Trotzdem wird er am Ende des Jahres 20 Kilo leichter und um zahlreiche Erfahrungen reicher sein. Und diese gibt er in seinem Diät- und Motivationstagebuch weiter – streng subjektiv, höchst informativ und herrlich selbstironisch. Ein Buch also, in dem sich Millionen von Deutschen auf Anhieb wiederfinden…
(Quelle: www.amazon.de) 

Meinung
Nach dem ich von seinem neusten Buch "Dicke Freunde" so begeistert war, musste ich unbedingt ein weiteres Buch von diesem Autor lesen. Dabei fiel die Wahl auf dieses Buch hier. Das Thema ist wahrscheinlich nicht für jeden interessant. Mein Freund interessieren und zur Zeit sehr für das Thema "richtig und effektiv Abnehmen" und "gesunde Ernährung".
Das Cover finde ich jetzt nicht sehr ansprechend. Hätte mich der Klappentext nicht so überzeugt, hätte ich das Buch glaub nie zur Hand genommen. Auf dem Cover sieht man Stephan Bartels, wahrscheinlich vor seinem Projekt abzunehmen. Trotzdem finde ich, dass das Cover recht gut zu dem Inhalt des Buches passt.
Der Klappentext klang sehr interessant und ich war schon sehr gespannt auf das Buch.
Ein Jahr lang erzählt der Autor Stephan Bartels seinen Weg zum Wunschgewicht. Ausschlaggebend für sein Umdenken war zum einen seine Familie und zum anderen ein Foto aus dem letzten Urlaub.
Stephan erzählt seinen Weg durch den "Diät Dschungel" sehr authentisch und interessant. Seine Erzählungen wirken nie langweilig sondern sehr lustig.Sein Weg bis zum Wunschgewicht ist steinig und hart. Immer wieder stößt er an seine Grenzen und erliegt der Welt der Süßigkeiten. In diesem Jahr erlebt er nicht nur Rückschläge sondern auch viele Erfolge. Am meisten hat er mit dem Jojo Effekt zu kämpfen, der in immer mal wieder weiter von seinem Wunschgewicht weg bringt. Doch er gibt nicht auf und kämpft sich immer wieder zurück. Die Erzählungen sind sehr realistisch und zeigen auch, dass man trotz Rückschläge nie aufgeben soll. Auf seinem Blog lässt er die User an seinem Projekt teilhaben. 

Fazit
Mir hat auch dieses Buch von dem Autor gefallen. Er zeigt dem Leser die wahren Seiten des Abnehmen und das man viel Geduld braucht. Mir hat es sehr gut gefallen Stephan durch den Diäten Dschungel zu begleiten. Das Buch war lustig und informativ.

1 Kommentar:

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...