Freitag, 31. Oktober 2014

[Rezension] Halb drei bei den Elefanten



Infos zum Buch
Autor: Kyra Groh
Verlag: Blanvalent
Umfang: 480 Seiten
Preis: 9,99€



Lieber Schmetterlinge im Bauch als Hummeln im Hintern

Die Zwillingsschwestern Max und Jo sind sich gar nicht ähnlich. Max hat nur die Gene abbekommen, die keinen interessieren … Sie ist rothaarig, klein – und ihre BHs sind von der Marke Zauberflöte: Zieht man sie aus, geht der ganze Zauber flöten. Sie ist auch klug und musikalisch – aber wen interessiert's? Auch Moritz hat sein Päckchen zu tragen. Er ist klug, aber ohne Ausbildung, wäre gerne Fotograf, versauert aber als Fahrradkurier. Und er ist für jemanden verantwortlich – seinen vierjährigen Sohn ... Doch als sich Max und Moritz um halb drei bei den Elefanten im Opel Zoo treffen, ändert sich ihr Leben für immer ...
(Quelle: www.amazon.de)

Am Anfang hat mich das Cover nicht so angesprochen. Nach dem Lesen des Buches habe ich den Sinn des Covers verstanden und jetzt gefällt mir das Cover auch besser.
Durch die tolle Rezension von der lieben Binzi war ich sehr gespannt auf das Buch. Zusammen mit ihr habe ich mir das Buch dann in Regensburg gekauft. Der Klappentext fand ich sehr ansprechen. Ich bin echt froh das Buch gelesen zu haben, denn es hat meine Erwartungen übertroffen.
Der Schreibstil der Autorin konnte mich von Anfang an begeistern, denn er passt sehr gut zu der Geschichte. Ihr Schreibstil ist erfrischend und locker, so dass man sehr schnell mit dem Lesen voran kommt. Außerdem ist er noch sehr humorvoll und emotional. Einfach die perfekte Mischung für diese Geschichte.
Auch die Gestaltung der Charaktere hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin hat es geschafft Charaktere mit einzigartigen Eigenschaften zu schaffen. Besonders gut haben mir die zwei Zwillingen Jo und Max gefallen. Vom Typ her sind die zwei total verschieden trotzdem sind sie ein Herz und eine Seele. Die Schwestern habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Auch Liam mit seiner herzlichen Art habe ich sofort gemocht.
Die Geschichte konnte mich von Anfang an begeistern und ich hatte das Buch ziemlich schnell durch. Ich habe die Geschichte von Anfang an genossen und geliebt. Die Liebesgeschichte zwischen Max und Moritz baut sich wundervoll auf. Schnell merken die beiden, dass sie der Alltag und die Vergangenheit einholt. Ich finde es toll, dass diese Liebesgeschichte auch Ecken und Kanten hat. Ich mag solche typischen Liebesgeschichte nicht, bei denen alles rosig und wunderbar ist. Am Schluss wurde die Geschichte sehr emotional und ich hatte an einigen Stellen Tränen in den Augen.
Der Ausgang der Geschichte gefällt mir sehr gut.


Liebe Binzi danke, dass du mir dieses wundervolle Buch gezeigt hast. Ein Buch mit einer wundervollen Liebesgeschichte. Ich kann das Buch euch nur empfehlen.

















Donnerstag, 30. Oktober 2014

Wunderbarer Neuzugang

Hallo ihr,

gestern kam bei mir ein tolles Buch an. Schon mal danke an die Autorin Cornelia Franke für das Buch und die tollen Beigaben.


 Jamies Quest-Aufgabe Gesucht

Von Merlin gesandt, erblüht unser Land durch des Wanderers helfende Hand. Jamie kann nicht glauben, dass gerade er ein sagenumwobener Wanderer sein soll. Eigentlich wollte er nur sein neues Computerspiel starten, als er sich plötzlich in Brior wiederfindet. Von monströsen Spinnen verfolgt, fordert sein Abenteuer all seinen Mut, doch lauert auf Jamie ein weitaus größerer Feind …
Ich finde die Aufmachung des Buches total schön. Bin gespannt, wie mir das Buch gefällt. In dem Buch ist auch eine tolle Widmung drin. Neben den Sachen, die ihr auf den Bildern steht, war auch noch ein Magnet Lesezeichen und zwei Postkarten dabei. Ich hab mich so sehr gefreut :) Vielen Dank

Ich lese gerade




Hallo ihr Lieben,

viele von euch stimmen sich mit einem gruseligen Buch auf Halloween ein. Eigentlich bin ich kein Fan von Halloween, trotzdem werde ich dieses Wochenende ein blutiges und brutales Buch lesen


Der Geist von Richard Laymon
Blutet für mich!

Eine Gruppe von Studenten probiert auf einer Party ein altes Ouija-Brett aus. Tatsächlich können sie Kontakt mit einem Geist aus dem Jenseits aufnehmen, der ihnen verrät, dass auf dem Calamity Peak, einer unzugänglichen Bergregion in Kalifornien, ein Schatz versteckt sein soll. Ein Riesenspaß – so denken die jungen Leute. Doch die Reise, die sie beginnen, führt alle in ein unaussprechliches Grauen.


Was lest ihr gerade? 

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...