Freitag, 31. Oktober 2014

[Rezension] Halb drei bei den Elefanten



Infos zum Buch
Autor: Kyra Groh
Verlag: Blanvalent
Umfang: 480 Seiten
Preis: 9,99€



Lieber Schmetterlinge im Bauch als Hummeln im Hintern

Die Zwillingsschwestern Max und Jo sind sich gar nicht ähnlich. Max hat nur die Gene abbekommen, die keinen interessieren … Sie ist rothaarig, klein – und ihre BHs sind von der Marke Zauberflöte: Zieht man sie aus, geht der ganze Zauber flöten. Sie ist auch klug und musikalisch – aber wen interessiert's? Auch Moritz hat sein Päckchen zu tragen. Er ist klug, aber ohne Ausbildung, wäre gerne Fotograf, versauert aber als Fahrradkurier. Und er ist für jemanden verantwortlich – seinen vierjährigen Sohn ... Doch als sich Max und Moritz um halb drei bei den Elefanten im Opel Zoo treffen, ändert sich ihr Leben für immer ...
(Quelle: www.amazon.de)

Am Anfang hat mich das Cover nicht so angesprochen. Nach dem Lesen des Buches habe ich den Sinn des Covers verstanden und jetzt gefällt mir das Cover auch besser.
Durch die tolle Rezension von der lieben Binzi war ich sehr gespannt auf das Buch. Zusammen mit ihr habe ich mir das Buch dann in Regensburg gekauft. Der Klappentext fand ich sehr ansprechen. Ich bin echt froh das Buch gelesen zu haben, denn es hat meine Erwartungen übertroffen.
Der Schreibstil der Autorin konnte mich von Anfang an begeistern, denn er passt sehr gut zu der Geschichte. Ihr Schreibstil ist erfrischend und locker, so dass man sehr schnell mit dem Lesen voran kommt. Außerdem ist er noch sehr humorvoll und emotional. Einfach die perfekte Mischung für diese Geschichte.
Auch die Gestaltung der Charaktere hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin hat es geschafft Charaktere mit einzigartigen Eigenschaften zu schaffen. Besonders gut haben mir die zwei Zwillingen Jo und Max gefallen. Vom Typ her sind die zwei total verschieden trotzdem sind sie ein Herz und eine Seele. Die Schwestern habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Auch Liam mit seiner herzlichen Art habe ich sofort gemocht.
Die Geschichte konnte mich von Anfang an begeistern und ich hatte das Buch ziemlich schnell durch. Ich habe die Geschichte von Anfang an genossen und geliebt. Die Liebesgeschichte zwischen Max und Moritz baut sich wundervoll auf. Schnell merken die beiden, dass sie der Alltag und die Vergangenheit einholt. Ich finde es toll, dass diese Liebesgeschichte auch Ecken und Kanten hat. Ich mag solche typischen Liebesgeschichte nicht, bei denen alles rosig und wunderbar ist. Am Schluss wurde die Geschichte sehr emotional und ich hatte an einigen Stellen Tränen in den Augen.
Der Ausgang der Geschichte gefällt mir sehr gut.


Liebe Binzi danke, dass du mir dieses wundervolle Buch gezeigt hast. Ein Buch mit einer wundervollen Liebesgeschichte. Ich kann das Buch euch nur empfehlen.

















1 Kommentar:

  1. Gern geschehen <3 <3 <3 Ich freu mich, dass es dir so gut gefallen hat!

    AntwortenLöschen

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...