Sonntag, 19. Oktober 2014

Träum weiter, Mann



Infos zum Buch
Autor: Volkmar Nebel und Ralf Pingel
Verlag: Aufbau Taschenbuch
Umfang: 286 Seiten
Preis: 8,99€

Klappentext
„Wir sind mehr als nur Männer – wir sind Rivalen!“ Gerald, seines Zeichens Immobilienmakler, hält sich für einen Macher: Wenn er etwas haben will, dann kriegt er es auch – meint er. Als er die Kellnerin Steff sieht, ist es um ihn geschehen. Er will sie – am besten sofort. Doch da taucht ein seltsamer Rivale auf: Heiner, ein angeblich erfolgreicher Schriftsteller. Beide Männer beginnen ihren Kampf um Steff – und ihnen ist jedes Mittel recht, damit der andere auf der Strecke bleibt. Ein besonderes Lesevergnügen- eine Lovestory der besonderen Art – zwei Männer am Rande des Wahnsinns. Voller Komik und überraschender Wendungen: der Kampf zweier Männer um alles – eine Frau

Meinung
Nach dem ich das erste Buch von den Beiden nicht so gut gefallen hat, wollte ich diesem Buch trotzdem noch eine Chance geben. Bei Thalia habe ich es dann als Mängelexemplar für 3 Euro bekommen und da musste ich dann zu schlagen.
Das Cover gefällt mir ganz gut. Es ist sehr schlich gehalten, trotzdem ist es sehr aussagekräftig. Auf dem Cover sieht man einen Fisch und einen Hai, die sich wie Rivalen gegenüber stehen. Im Buch stehen sich Gerald und Heiner als Rivalen gegenüber.
Der Klappentext klang nach einer lustigen und humorvollen Geschichte für Zwischendurch.
Der Schreibstil der beiden Autoren hat mir ganz gut gefallen. Er er ist sehr locker und leicht geschrieben.
Die Charaktere wirken leider die ganze Geschichte über sehr oberflächlich. Sowohl Gerald als auch Heiner wirkten auf mich nicht sehr sympathisch. Die Kämpfe, die sie sich leisten, werden sehr humorvoll dargestellt. Jeder hat seine eigenen Strategien um das Herz der Frau zu erobern.
Trotzdem hat mir das gewisse Etwas gefehlt.

Fazit
Eine tolle Geschichte um zwei Männer, die um das Herz einer Frau kämpfen. Leider hat mir etwas an der Geschichte gefehlt.
Trotzdem ist es eine ganz gute Lektüre für Zwischendurch

Bewertung 3,5/5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...