Montag, 2. März 2015

[Rezension] Die Frauen der Rosenvilla



Klappentext/Inhalt

Im Garten der Villa verbirgt sich ihr Geheimnis ...

Anna Kepler, Erbin einer alten Schokoladendynastie, hat gerade ihre zweite Chocolaterie in der Dresdner Altstadt eröffnet. Auch die Familienvilla hat Anna wieder in Familienbesitz gebracht. Als sie den legendären Rosengarten, der der Villa einst ihren Namen gab, neu anlegt, stößt sie auf eine alte Schatulle. Sie enthält das Tagebuch einer Frau, die vor hundert Jahren in der Villa gelebt hat. Doch Anna hat noch nie von dieser Emma gehört und begibt sich auf Spurensuche. Dabei stößt sie auf ein schicksalhaftes Familiengeheimnis ...


Meinung

Allein das schöne Cover hat mich auf das Buch aufmerksam gemacht. Das Cover ist so wunderschön gestaltet worden und lädt zum Träumen ein. Auch der Klappentext klang sehr interessant. Ich liebe Geschichten, in denen es um Familiengeheimnisse geht und so musste ich das Buch unbedingt lesen. Ich war schon sehr neugierig auf das Buch und war sehr gespannt auf die Umsetzung.
Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen, denn er war sehr passend zu den jeweiligen Zeiten, in der die Geschichte gerade spielt. Die Autorin erzählt die Geschichte mit viel Emotionen. Die Gestaltung der Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Jede Frau hatte ihre eigenen besonderen Eigenschaften, die sie geprägt haben. Ich fand Anna von Anfang an sehr sympatisch und im Laufe der Geschichte ist sie mir sehr ans Herz gewachsen. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und war auch sehr spannend. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, weil ich genauso neugierig war wie Anna. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht Anna auf dieser heißen Spurensuche zu begleiten und gemeinsam mit ihr das Familiengeheimnis zu lösen. Die Briefe der Emma wurden sehr emotional geschrieben. Man erfährt sehr viele interessante Sachen über die Familie Kepler. Besonders gut hat mir auch gefallen, dass es in dem Buch um Rosen und Schokolade ging. Beim Lesen hat man richtig Lust auf ein Stück Schokolade bekommen.

Fazit

Nach langem habe ich mal wieder eine Buch über ein Familiengeheimnis gelesen und dieses konnte mich sofort begeistern. Ich kann euch das Buch nur empfehlen, denn es fesselt einen bis zum Schluss.

Bewertung 4,5/5 Punkten

Kommentare:

  1. Das Buch klingt wirklich interessant ;) Vielen Dank für deine schöne Rezension.

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  2. Und es ist heute bei mir eingezogen! =) Ich freue mich schon darauf!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...