Donnerstag, 19. März 2015

[Rezension] Die Wahrheit über jene Nacht

Produkt-InformationDer fünfjährige Finn ist mitten in der Nacht vom Balkon gestürzt und muss per Helikopter ins Krankenhaus gebracht werden. Er liegt mit einer schweren Hirnverletzung im Koma, die Ärzte ringen um sein Leben. Seine Mutter Martha weicht die ganze Nacht nicht von seiner Seite. Und immer wieder erzählt sie die gleiche Geschichte: Finn ist schlafgewandelt und über die Balkonbrüstung geklettert. Also alles ein schrecklicher Unfall? Einzig Martha weiß, was wirklich passiert ist. Doch sie will es um keinen Preis der Welt verraten -

Meinung

Das Buch habe ich irgendwann mal auf Amazon entdeckt und somit ist es mir kaufen. Angesprochen hat mich vor allem das tolle Cover. Mir gefällt das Cover richtig gut, denn es hat was unheimliches. Das Cover hat mich sehr neugierig auf die Geschichte gemacht. Auch der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht und ich wollte unbedingt wisse, ob Finn in dieser Nacht wirklich nur schlafgewandelt ist.
Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, er war sehr flüssig und einfach zu lesen. Der Einstieg war für mich erstmal schockierend, da man gleich mit dem Sturz des kleinen Finns konfrontiert wird. An dieser Stelle habe ich richtig Gänsehaut bekommen und die Szene war bildlich vor meinem Augen.
Im Laufe der Geschichte erfährt man einiges über das Leben der Familie und mit welchen Problemen sie umgehen müssen. Anfangs denkt man es ist ein ruhiges Familien leben, doch nach und nach nimmt die Geschichte richtig an Fahrt auf. Ich wollte das Buch kaum aus der Hand legen, weil es immer spannender wurde. Über den Ausgang der Geschichte war ich echt erschüttert und konnte es erst gar nicht glauben

Fazit

Ein Buch über ein tragisches Ereignis, dass dem kleinen Finn fast das Leben gekostet hat. Ich kann euch das Buch nur empfehlen.

Bewertung 4/5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...