Sonntag, 29. März 2015

[Rezension] Hope forever



Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch. Im Gegenteil. Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden und der Beginn einer großen Liebe deutet sich an. Doch dann tun sich Abgründe aus der Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind, als Sky sich vorstellen kann.


Meinung
Nach dem ich von ihren anderen Büchern so begeistert war, musste ich dieses Buch auch unbedingt lesen. Die Gestaltung des Covers gefällt mir ganz gut. Der Klappentext hat mich sehr neugierig auf das Buch gemacht.
Schon nach den ersten Seiten konnte mich Colleen Hoover wieder mit ihrem einzigartigen Schreibstil begeistern. Die Seiten flogen einfach an einem so vorbei. 
Die Geschichte konnte mich von Anfang an begeistern und ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Die Autorin erzählt die Geschichte mit so vielen Emotionen. Auch die Ausarbeitung der Charaktere haben mir mal wieder sehr gut gefallen. Sky habe ich von Anfang an in mein Herz geschlossen. Im Laufe der Geschichte wurde sie mir immer sympatischer. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, Sky durch ihr erstes Highschool Jahr zu begleiten. Die Liebesgeschichte wird sehr gefühlvoll und mit Höhen und Tiefen beschrieben. Für mich ist es keine 0815 Liebesgeschichte sondern eine Liebesgeschichte mit viel Gefühl. Die Geschichte nimmt von Zeit zu Zeit immer mehr an Fahrt auf. Was mir sehr gut gefällt. 

Fazit
Ich liebe die Bücher von Colleen Hover einfach. Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil

Bewertung 5/5 Punkte

Kommentare:

  1. Wieder eine sehr schöne Rezi :) Du weißt ja, wie sehr ich das Buch liebe :)

    AntwortenLöschen
  2. Um dieses Buch schleiche ich auch schon seit einiger Zeit herum. Ich denke, jetzt kann ich bald auch nicht mehr die Finger davon lassen... Tolle Rezi!

    AntwortenLöschen

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...