Freitag, 20. März 2015

[Rezension] Nova&Quinton - Second Chance





Klappentext/Inhalt

Nova kann ihn einfach nicht vergessen – Quinton Carter, den attraktiven Kerl mit den honigbraunen Augen und den sexy Tattoos. Er ist ihr Seelenverwandter, und der Gedanke an ihn lässt sie nicht los ... Aber wird er ihre Liebe überhaupt zulassen? Oder stößt er sie wieder weg?

Meinung

Nach dem mir der erste Teil der Reihe sehr gut gefallen hat, musste ich auch unbedingt Teil 2 lesen. Ich wollte es unbedingt wissen, wie es mit Nova und Quinton weiter geht. Von vielen Bloggern habe ich schon gehört, dass Teil 2 etwas schwächelt, trotzdem wollte ich mir meine eigene Meinung bilden. 
Die Gestaltung des Covers gefällt mir sehr gut und passt auch wunderbar zu dem ersten Teil. Beide Bücher sehen im Regal nebeneinander richtig gut aus. Der Klappentext konnte mich wieder einmal neugierig machen und so lag das Buch nicht lange auf meinem SuB.
Von der erste Seite an konnte mich wieder der tolle Schreibstil der Autorin begeistern. Jessica Sorensen schreibt sehr gefühlvoll. Außerdem lässt sich ihr Schreibstil sehr flüssig lesen. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht, da die bekannten Charaktere wieder vorkamen und man sich nicht an neue gewöhnen musste. Die Gestaltung der Charaktere hat mir ganz gut gefallen. Die Geschichte an sich war ungefähr gleich aufgebaut, wie bei dem ersten Teil. Einige Szenen waren etwas langatmig, da mir etwas die Spannung gefehlt hat.

Fazit

Leider hat mir dieser Teil nicht so gefallen, wie der erste Teil. Trotzdem werde ich dem letzen Band der Reihe eine Chance geben.

Bewertung 2,5/5 Punkte

1 Kommentar:

  1. Schöne Rezi, aber im Titel ist ein Rechtschreibfehler ;)

    AntwortenLöschen

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...