Freitag, 15. Mai 2015

[Rezension] Thoughtless - Erstmals verführt


Thoughtless



Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ...

Meinung
Das Buch stand schon Ewigkeiten auf meiner Wunschliste und deshalb musste es ganz schnell gelesen werden. Das Cover passt sehr gut zu dem Inhalt des Buches. Der Klappentext hat mich sehr neugierig auf das Buch gemacht und ich war schon sehr gespannt auf die Umsetzung. Zur Zeit lese ich sehr gerne solche Bücher.
Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, denn er war sehr einfach und flüssig. Der Anfang der Geschichte hat mir ganz ok gefallen. Leider hat er sich etwas für meinen Geschmack gezogen. Nach und nach hat mir die Geschichte immer besser gefallen und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Die Geschichte wird mit sehr vielen Höhen und Tiefen erzählt.
Die Ausarbeitung der Charaktere haben mir gut gefallen.

Fazit
Ein toller Auftakt einer Trilogie der neugierig auf die anderen Teile macht. Ich kann euch das Buch nur empfehlen

Bewertung 4/5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...