Dienstag, 25. August 2015

[Hörbuch] Minios


Klappentext:

Die kleinen gelben Publikumslieblinge aus Ich – Einfach unverbesserlic in ihrem ersten eigenen Film! Die Minions, so alt wie die Welt selbst, suchen den Superschurken der Weltgeschichte, um ihm zu Diensten zu sein. Leider sind sie darin nicht sehr gut und ihre Ungeschicklichkeit vereitelt jeden noch so raffinierten Plan. Die arbeitslosen gelben Helfer sind am Boden zerstört. Bis Kevin, Stuart und Bob sich ins New York City der 60er Jahre aufmachen, um dort bei einer Tagung der kriminellen Genies der Welt einen echten Meister des Bösen zu finden.

Meinung:

Wer liebt die kleinen gelben Wesen nicht? Als ich sie das erste Mal gesehen habe, wusste ich sofort, dass ich sie lieb haben musste.
Deshalb musste ich das Hörbuch einfach haben und war sehr gespannt auf die Umsetzung. Von der ersten Minute an war ich begeistert. Die Geschichte konnte mich von Anfang an begeistern. Sie wird sehr lustig und einfach dargestellt. Ich kaum aus dem Lachen nicht mehr raus. Alles hat sehr gut zu den Eigenschaften der Minions gepasst. Als Zuhörher konnte man sich alles sehr gut vorstellen. Ich habe mich gefühlt, als wäre ich einer von den Minios. Mir hat es sehr gut gefallen Bob und seine Freunde zu begleiten. Viel zu Schade war es, als das Hörbuch zu Ende war. Am liebsten hätte ich endlos lange weiter gehört.

Fazit
Wieder einmal ein Hörbuch, dass mich sowohl durch die Geschichte als auch durch die einzigartigen Charaktere begeistern konnte. Das Hörbuch ist ein Muss für alle Fans der Minions. Es lohnt sich auf jeden Fall

Mittwoch, 19. August 2015

Ich lass dich nicht los


"Ich hab dich lieb, jeden und jeden Tag.“ Unzählige Male hat Carrie diesen Satz zu ihrem fünfjährigen Sohn Charlie gesagt, so auch an jenem Sommertag an der Küste von Norfolk, als ein langer Schatten auf ihr Leben fiel: Sie hatte nur für einen Moment die Augen geschlossen, und als sie sie wieder aufschlug, war Charlie fort. Auch drei Jahre später bestimmt dieses traumatische Ereignis noch Carries Leben, als sie zufällig die alleinerziehende Mutter Molly kennenlernt. Doch noch können die beiden Frauen nicht ahnen, dass an jenem Tag am Strand eine Verbindung entstanden ist, die ihrer beider Schicksal bestimmen wird ...


Die Gestaltung des Covers gefällt mir sehr gut und hat mich auch sofort angesprochen. Auch der Klappentext hat mich sehr neugierig auf das Buch gemacht. Ich war schon sehr gespannt auf die Geschichte. Der Schreibstil war vonAnfang sehr locker und leicht. Die Geschichte könnte mich von Anfang an packen. Am Anfang fängt das Buch sehr traurig an und das Schicksal geht einem sehr nahe. Immer wieder denkt man an den kleinen Jungen. Im Laufe der Geschichte erfährt man vieles aus der Vergangenheit. In dem Buch werden zwei verschiedene Geschichten von zwei unterschiedlichen Frauen erzählt? Nach und nach erfährt man die Gemeinsamkeiten der Frauen. Die Ausarbeitung der Charaktere haben mir gut gefallen. Jeder Charakter hat seine typischen Eigenschaften und wirkt dadurch sehr realistisch. Die Geschichte hat mich immer wieder gefesselt und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Denn man wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht und was am Schluss raus kommt.

Fazit:

Ein traumatisches Buch was einem nicht mehr so schnell aus dem Kopf geht. Eine Geschichte die dem Leser sehr berührt. 

Freitag, 14. August 2015

Ich lese gerade

Hallo ihr Lieben,

Heute möchte ich euch mal wieder zeigen, was ich gerade lese. Und zwar lese ich gerade "Maddie - der Widerstand geht weiter" von Katie Kacvinsky.
 Lange habe ich auf die Taschenbuchausgabe gewartet und endlich habe ich sie. Den ersten Teil habe ich vor ca zwei Jahren gelesen und dieser konnte mich sehr fesseln. Bis jetzt gefällt mir der zweite Teil auch sehr gut. 

Mittwoch, 5. August 2015

[Blogvorstellung] Herzlich Willkommen

Hallo ihr,

heute möchte ich euch einen neuen Blog vorstellen. Es handelt sich um den Blog Buchwellenreiter von Martin. Martin und ich kennen uns schon sehr lange. Ich bin echt froh, dass er jetzt auch einen Blog hat. Auf seinem Blog findet ihr nicht nur Rezensionen sondern auch Infos zu Lesungen und viele mehr. 
Sei Blog ist noch ziemlich neu. Also schaut vorbei - es lohnt sich. Er gibt sich richtig viel Mühe mit seinem Blog.

Lieber Martin,

an dieser Stelle noch einmal herzlich Willkommen in der Welt der Blogger. Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß

Liebe Grüßle 

Dienstag, 4. August 2015

[Rezension] Gift. Der Tod kommt lautlos


Gift. Der Tod kommt lautlos

Ein NATO-Stützpunkt an der deutschpolnischen Grenze wird Ziel eines Giftanschlags. Patrizia Hardt und Gernot Löw von der nationalen Terrorabwehr machen Jagd auf die Terroristen und stoßen auf einen furchtbaren Skandal: Aus der Zeit des kalten Krieges schlummern auf ostdeutschem Boden versteckte Depots mit Kampfgiften und biologischen Waffen – darunter eine tödliche Seuche. Hardt und Löw folgen der Spur der Terroristen bis nach Leipzig. Da wird der erste Todesfall bekannt. Diagnose: PEST!

Meinung
Neugierig auf das Buch wurde ich durch das Cover. Mir gefällt die Gestaltung sehr gut, durch die schwarze Farbe hat das Cover etwas unheimliches und düsteres an sich. Auch der Klappentext klang sehr viel versprechend. Ab und zu lese ich total gerne Thriller in denen es um Seuchen oder Epidemien geht. Ich war schon sehr gespannt auf diesen Thriller und hatte hohe Erwartungen.
Über das Buch habe ich kaum was gehört und wollte mir unbedingt meine eigene Meinung bilden.
Von Anfang an hat mir der Schreibstil des Autors gefallen. Er hat eine sehr flüssigen und guten Schreibstil, der sehr gut zu der Thematik des Thrillers gepasst hat. Durch seine guten Beschreibungen schafft er eine reale und düstere Welt zu schaffen.
Der Thriller konnte mich von der ersten Seite an fesseln. Ich fand die Thematik sehr spannend und wollte unbedingt wissen, wie das ganze ausgeht.

Fazit
Ein super spannender Thriller, den ich regelrecht verschlungen habe. Ich kann euch diesen Thriller nur empfehlen. Ein Muss für alle Thriller Fans.

Bewertung 5/5 Punkte 

[Rezension] Better Burger


Better Burger

Mit einem Biss zum Glück – Burger sind der leckere Familiensnack, der alle vereint! Egal ob mit Fleisch, Geflügel, Fisch oder mit Gemüse, hier findet jeder seinen Lieblingsburger – und der wird selbst gemacht, mit frischen Zutaten, feinsten Produkten und der Extraportion Leidenschaft! Über 70 Rezeptideen – angefangen beim selbstgebackenen Bun über die perfekten Pattys bis hin zu würzigen Saucen und leckeren Beilagen – bieten alles, was der Burgergriller begehrt. Tipps und Tricks zum richtigen Grillen, Rezepte für Kuchen und Nachspeisen sowie gesunde Drinks machen dieses Buch zum neuen Liebling der Familienküche!
(Quelle: www.blogger.randomhouse.de )

Meinung
Die Aufmachung des Buches gefällt mir sehr gut. Das Cover ist sehr schlicht gehalten, trotzdem spricht es mich sehr an.
Da ich total gerne Burger esse, hat mich das Buch sehr angesprochen und ich war sehr gespannt auf die Rezepte.
In diesem Buch gibt es sehr viele verschiedene Rezepte für tolle Burger. Für jeden Geschmack ist etwas dabei ob mit oder ohne Fleisch oder Veganer. Die Rezepte sind sehr verständlich geschrieben. Ich finde es gut, dass immer ein Bild dabei ist. So sind die Rezepte noch viel ansprechender

Fazit
Ein sehr tolles Rezepte Buch zum Thema gesunde Burger. Ich bin schon sehr gespannt auf das Ausprobieren.

Bewertung 5/5 Punkten

Montag, 3. August 2015

[Lesemonat] Juni + Juli

Hallo ihr Lieben,

ich habe euch tatsächlich vergessen den Lesemonat Juni zu zeigen. Schande über mich. Deshalb werde ich euch heute die letzten beiden Lesemonate zeigen.
In den letzten beide Monaten habe ich sehr wenig gelesen, da ich Prüfungen hatte und einige Lehrgänge besucht habe

Lesemonat Juni

  1. Frostkuss
  2. Die Bestimmung Teil 3
  3. Jugendliebe dringend gesucht
  4. Zwei ungleiche Schwestern
Lesemonat Juli
  1. Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen
  2. Die Kängaru Chroniken
  3. Die stille Kammer
Ich hoffe das ich im August mehr zum Lesen komme

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...