Montag, 5. Oktober 2015

[Rezension] Nix wie Heimat! Für euch unterwegs in Deutschland


Nix wie Heimat!

Lisa und Steffi beweisen, dass ihr Heimatland entdeckt werden will. Mit meterhohen Rucksäcken sowie einer großen Portion Neugier und Aufgeschlossenheit fahren sie kreuz und quer durch die Republik, von Helgoland bis Freiburg. Dabei verschlägt es sie an die ungewöhnlichsten Übernachtungsorte: zum Beispiel in Bombenkrater und Demenz-WGs, in eine Höhle und sogar in den Zirkus. Außerdem besuchen sie Menschen in einer psychiatrischen Klinik und schlafen bei Seeleuten. Das Mutigste daran: Lisa und Steffi suchen sich ihre Ziele nicht selbst aus, sondern lassen andere Menschen über ihre Reiseroute entscheiden ... 

Meinung
Neugierig auf das Buch hat mich vor allem der Titel des Buches gemacht, irgendwie konnte mich dieser von Anfang an überzeugen. Auch der Klappentext klang sehr interessant und ich wusste sofort, dass das Buch etwas für mich ist. Ich war schon gespannt auf die Reise durch Deutschland. Die Aufmachung des Buches finde ich sehr ansprechend und sehr passend für das Buch.
Die Idee des Buches finde ich sehr spannend und aufregend. Außerdem war es mal etwas ganz neues für mich. 
Der Schreibstil der beiden Autorinnen hat mir sehr gut gefallen. Sie beschreiben ihr Abenteuer durch einen sehr lockeren Schreibstil. Die Seiten haben sich sehr schnell weg gelesen. In diesem Buch erfährt man viele neue Sachen über Deutschland, die man selbst noch nicht wusste. Für mich war es von Anfang sehr spannend, was die zwei als nächstes erlebten. Besonders gut fand ich, dass die unterschiedlichsten Themen aufgegriffen wurden z.B. wie die Demenz WG oder verschiedene Kulturen. 
Nach dem lesen des Buches hatte ich richtig Lust auf so ein Abenteuer. Faszinierend fand ich, dass die zwei sich auf jedes Abenteuer eingelassen haben und viele neue Sachen ausprobiert haben

Fazit
Ein sehr interessantes Buch über eine Reise quer durch Deutschland. Mich hat das Buch sehr zum Nachdenken angeregt, da ich fest gestellt habe, dass man doch sehr wenig über Deutschland weiß. Ich kann euch das Buch nur empfehlen.

Bewertung 5/5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...