Sonntag, 4. Oktober 2015

[Rezension] Pink Elephant Cooking


Pink Elephant Cooking

Pink Elephant Cooking heißt Obst und Gemüse so zuzubereiten, dass es köstlich schmeckt und dem Körper Energie gibt. Die Rezepte von Pink Elephant sind: vegan, zuckerfrei, sojafrei, rohkostreich, Superfood-gespickt und Freestyle. Flippo und Heather, selbst Yoga-Trainer, führen mit ihren Gerichten durch den Yogi-Alltag: von Kitchen-Must-Haves wie Liebe, Öle, Gewürze, Kräuter, Pestos, Saucen und einer guten Vorratskammer zum Yogi-Breakfast aus Shakes, Fruit Smoothies und Green Smoothies bis hin zu Live Food und Raw Food. Leckere Gerichte für die Off Days sind genauso mit dabei wie göttlich Süßes und Menüs für Freunde. Fotografiert werden die Koch- und Yogasessions von Mike Meyer, einem bekannte Fotograf aus Berlin.

Meinung
Ich finde die Gestaltung des Covers sehr toll und ansprechend. Der Klappentext klang sehr interessant und ich war schon sehr gespannt auf das Buch. 
Das Buch ist sehr farbenfroh gehalten, so macht das Lesen richtig Spaß. In diesem Buch findet man viele tolle Rezepte. Jedes Rezept wird durch ein ansprechendes Bild in Szene gesetzt. Durch die Bilder bekommt man sofort Lust das Rezept selbst auszuprobieren. Die Rezepte sind sehr einfach beschrieben, so dass man sie sehr gut nach machen kann. 
Besonders gut hat mir gefallen, dass man einen kleinen Einblick in die Lebensmittelvorräte der Autoren bekommen hat. Dadurch habe ich viele neue Gewürze und Öle kennen gelernt.
Die Yoga Weisheiten kamen mir teilweise etwas zu kurz, aber trotzdem waren sie sehr interessant

Fazit
Ein Buch mit vielen tollen Rezepten. Ich kann euch das Buch nur empfehlen.

Bewertung 4/5 Punkte

1 Kommentar:

  1. Schöne Rezension :) Das Buch steht schon auf meiner Wunschliste ;) Ich denk, das ist fast perfekt für mich.

    AntwortenLöschen

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...