Mittwoch, 1. Juni 2016

Der Geschmack von Salz und Honig

Das Cover ist sehr schlicht gehalten und trotzdem gefällt es mir sehr gut. Der Klappentext hat mich sehr neugierig auf die Geschichte gemacht. Ich war schon sehr gespannt auf die Umsetzung der Geschichte.
Der Schreibstil der Autorin hat mir ganz gut gefallen. Sie erzählt die Geschichte mit einer sehr ruhigen und besonnen Art. Die Charaktere werden sehr gut beschrieben und wirken dadurch auch sehr realistisch. Besonders gut gefallen hat mir Huia gefallen,  da sie so eine liebliche und aufgeschlossene Art an sich hat. In der Geschichte wird auch sehr deutlich  die italienische Mentalität in den Vordergrund gestellt, was manchmal etwas zu viel war. Die Geschichte an sich um Francesca gefällt mir sehr gut. Sie lässt das Leben mit ihrem verstorbenen Freund Alex Review passieren und so erfährt man ziemlich viel über die beiden. Außerdem erfährt man viel über ihre Auszeit am Ozean. In dem Buch geht es auch um sehr tiefgründige Themen wie die zerrüttete Beziehung zu ihrer Schwester und vielem mehr. Im Laufe der Geschichte konnte ich sehr viel mit Francesca mitfühlen und an einigen Stellen hatte ich sogar etwas Tränen in den Augen.

Ich kann euch das Buch sehr empfehlen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Blütensammlerin

Klappentext Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfr...